Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Schieß dem Fenster": Das lustigste falsche Deutsch in Film und Serie
    Von Carsten Baumgardt — 18.04.2015 um 01:02

    Wir haben uns in der Film- und Seriengeschichte nach den kuriosesten Fällen von falsch eingesetztem Deutsch umgesehen. Dabei sind uns einige amüsante Stilblüten aufgefallen.


    Platz 1


    Der Action-Klassiker „Stirb langsam“: ein legendärer Film, ein legendärer Bösewicht und legendär falsches Deutsch! „Karl, schieß dem Fenster!”, säuselt Chef-Terrorist Gruber seinem Schergen zu – der kapiert nichts. „Shoot the glass!“, legt er barscher auf Englisch nach. Das böse Kauderwelsch, das der großartige Alan Rickman da als fieser deutscher Bösewicht Hans Gruber auch noch grammatikalisch falsch zusammenbrabbelt, ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten. „Mach los, mach los“, grunzen sich die Gangster im Hochhaus an, wenn es mal ein bisschen fixer gehen soll. „Wir sind im Heizehaus“, heißt es an anderer Stelle. Einfach nur grandios daneben. In der deutschen Synchro wurde aus den überwiegend deutschen Terroristen übrigens eine europäische Truppe. Hans heißt plötzlich Jack und aus Karl wird Charlie – dumm nur, dass Bruce Willis als Cop John McClane sich in einer Szene den Namen „Karl“ als Gedächtnisstütze auf den Unterarm schreibt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top