Mein Konto
    Unfall, Suizid, Mord: Zwölf der aufsehenerregendsten Todesfälle Hollywoods
    Von Maike Johnston — 21.07.2015 um 07:30

    Hollywood ist auf den ersten Blick Glitzer und Glamour – aber hinter der Fassade auch voller Skandale und Tragödien. Diese Schattenseiten werden einem immer dann besonders vor Augen geführt, wenn ein Star frühzeitig aus dem Leben scheidet…

    Sagittaire Films
    Brittany Murphy
    (gestorben am 20. Dezember 2009 im Alter von 32 Jahren)

    Am 20. Dezember 2009 ging bei der Feuerwehr von Los Angeles ein Notruf ein: Eine Frau sei bewusstlos in der Dusche ihres Hauses aufgefunden worden. Kurze Zeit später stellte sich heraus: Bei der Frau handelte es sich um die Schauspielerin Brittany Murphy. Nach mehreren erfolglosen Wiederbelebungsversuchen des Notarztes wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert, wo nur noch ihr Tod festgestellt werden konnte.

    Als Grund für den Tod der jungen Schauspielerin wurde Herzversagen angegeben. Nachdem die Klatschblätter zunächst spekulierten, dass die schon früher durch Drogenkonsum aufgefallene Murphy an einer Überdosis gestorben sein könnte, teilten die Gerichtsmediziner im Februar 2010 mit, dass der Tod eine Folge einer Lungenentzündung und einer damit einhergehenden gravierenden Anämie sei. Zudem habe Murphy aufgrund ihrer Erkrankung verschiedene Medikamente eingenommen, die ihren Körper zusätzlich geschwächt hätten. Tragischerweise verstarb nur wenige Monate später auch Murphys Ehemann Simon Monjack – und zwar an derselben Ursache.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top