Mein Konto
    "The Bastard Executioner": Musiker Ed Sheeran übernimmt größere Rolle in Mittelalter-Epos von "Sons Of Anarchy"-Showrunner Kurt Sutter
    Von Johanna Slomski — 28.07.2015 um 14:15

    Mit seinem Engagement bei „The Bastard Executioner“ traut sich Ed Sheeran auf neues Terrain. Denn ausgerechnet mit der blutigen neuen Serie von „Sons of Anarchy“-Mastermind Kurt Sutter will der Sänger seinen Einstand im Seriengeschäft geben.

    Warner Bros Entertainment Inc.
    Während der letzten Staffel von „Sons of Anarchy“ hatte sich Singer-Songwriter Ed Sheeran als Fan der Biker-Serie geoutet. Seine Tweets hatten schnell gefruchtet, denn sie führten prompt zur Kollaboration zwischen „Sons of Anarchy“-Erfinder Kurt Sutter und ihm, da er für die vorletzte Folge des Serienhits einen Song beisteuern durfte. Und offenbar sind Sheeran und Sutter auch in der Folgezeit in gutem Kontakt verblieben, denn laut The Hollywood Reporter wollen die zwei für Sutters kommendes Serienprojekt „The Bastard Executioner“ erneut zusammenarbeiten. Sheeran wird erstmals eine größere wiederkehrende Fernsehrolle übernehmen.

    Der Musiker soll darin Sir Cormac, einen ebenso ambitionierten wie tödlichen Protegé eines hochrangigen Kirchenältesten spielen. Damit ergänzt Sheeran den Cast, der bislang aus u. a. Stephen Moyer („True Blood“), Katey Sagal („Sons of Anarchy“) und den Newcomern Lee Jones und Flora Spencer-Longhurst besteht.

    „The Bastard Executioner“ spielt im 14. Jahrhundert. Einer der besten Krieger aus dem Heer König Edwards III. wünscht sich nichts sehnlicher als Frieden. Dafür will er nach vielen Kämpfen endlich das Schwert niederlegen. Doch als sich die Gewalt mit voller Wucht ihren Weg zurück in sein Leben bahnt, muss er zur blutigsten aller Waffen greifen… Die Dreharbeiten sind derzeit in Großbritannien in vollem Gange. Ihre Premiere soll die Mittelalterserie im Herbst 2015 auf dem US-Sender FX feiern.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top