Mein Konto
    18 Set-Missgeschicke, durch die der finale Film nur noch besser geworden ist
    Von Julius Vietzen — 24.11.2015 um 08:30

    Auch wenn es oft anders scheint: Die Leute vor und hinter der Kamera sind auch nur Menschen, weswegen am Set immer wieder Missgeschicke passieren. Bei diesen 18 Filmen haben solche Missgeschicke jedoch den finalen Film deutlich besser gemacht...

    Apocalypse Now

    Was ist schiefgelaufen? Martin Sheen ist mittlerweile trockener Alkoholiker, aber während der Dreharbeiten zu „Apocalypse Now“ hatte er noch mit seiner Sucht zu kämpfen. Als Francis Ford Coppola die Eröffnungsszene mit ihm drehte, hatte Sheen gerade Geburtstag und war bereits völlig betrunken. Unter anderem schlug er im Rausch einen echten Spiegel kaputt und beschmierte sich danach mit seinem eigenen Blut. Warum ist der Film dadurch besser? Der ungeschönte Realismus dieser Szene macht auf eindrucksvolle Weise deutlich, dass auch Martin Sheens Captain Willard ein Getriebener am Rande des Wahnsinns ist – ganz wie sein Gegenspieler Kurtz (Marlon Brando).

     

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top