Mein Konto
    Sogar besser als "Die Eiskönigin": "Zoomania" stellt neuen US-Startrekord auf
    Von Björn Becher — 05.03.2016 um 07:02

    Am Donnerstag, den 3. März 2016, startete „Zoomania“ nicht nur in Deutschland, sondern lief auch bereits in einigen US-Kinos (der offizielle Start war dort erst am 4. März 2016) und stellte dabei einen Rekord auf.

    Walt Disney
    In den US-Preview-Vorführungen am Donnerstag, den 4. März 2016, spielte „Zoomania“ in den USA 1,7 Millionen Dollar. Das ist ein Rekord für Disneys Animationsfilm. Ein solch starkes Preview-Ergebnis gelang bisher noch keinem Animationsfilm außerhalb der Sommermonate.

    Baymax“ spielte zum Beispiel nur 1,4 Millionen Dollar in den Previews ein. Superhit „Die Eiskönigin“, der bisher weltweit erfolgreichste Animationsfilm überhaupt, sogar nur 1,2 Millionen Dollar.

    Für das gesamte Wochenende erwarten die Experten, dass „Zoomania“ in den USA 65 Millionen Dollar einspielt und damit die Spitzenposition der Kinocharts übernimmt. Damit würde der Film ähnlich starten wie „Die Eiskönigin“, der am ersten Wochenende 67 Millionen Dollar in den USA einspielte. Ob „Zoomania“ allerdings auch solche Langläufer-Qualitäten haben wird, wie das Animationsmusical, das in den USA über 400 Millionen Dollar und weltweit fast 1,28 Milliarden Dollar einspielte, bleibt abzuwarten.

    Auch in Deutschland wird „Zoomania“ die Spitzenposition der Charts erreichen. Über 500.000 Besucher werden es nach den Einschätzungen der Experten von Blickpunkt:Film und Insidekino auf jeden Fall am ersten Wochenende werden, letztere gehen nach den ersten Trends sogar von bis zu 675.000 Kinogängern aus.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top