Mein Konto
    Neue "X-Men"-Serie in Arbeit: FOX und "Burn Notice"-Schöpfer Matt Nix entwickeln Pilotfolge
    Von Dominik Haag — 13.07.2016 um 10:00

    Marvel-Fans steht eine wahre Zeit der Freude bevor, denn die „X-Men“ werden in Zukunft nicht nur auf der großen Kinoleinwand die Welt retten, sondern auch auf den TV-Bildschirmen.

    Marvel
    Wie Collider berichtet, arbeitet „Burn Notice“-Schöpfer Matt Nix für 20th Century Fox Television an einer Pilotfolge für eine neue Superheldenserie über die X-Men, die neben Fox von Marvel Television co-produziert wird. In der noch unbetitelten Serie wird es um „ein gewöhnliches Elternpaar gehen, welches entdeckt, dass seine Kinder Mutantenkräfte besitzt. Die Familie muss vor der feindlich gesinnten Regierung fliehen und schließt sich einem Untergrundnetzwerk von Mutanten an, mit dem sie um ihr Überleben kämpft,“ heißt es in der offiziiellen Pressemitteilung von Fox. Matt Nix wird nicht nur an dem Drehbuch für die Pilotfolge arbeiten, sondern neben Bryan Singer („X-Men: Apocalypse“) und Lauren Shuler Donner („X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“) auch als Ausführender Produzent beteiligt sein.

    Neben den sicherlich begeisterten „X-Men“-Fans weltweit freut sich auch der Präsident der FOX Broadcasting Company, David Madden, sehr über das kommende Projekt und erklärt: „Ein Marvel-Projekt zu entwickeln hatte für unseren Sender hohe Priorität und wir sind sehr froh darüber, wie Matt uns in dieses spannende Universum geführt hat. Es gibt Abenteuer, emotionale und komplizierte Beziehungen und eine vielfältige, bereits existierende Mythologie, mit der man arbeiten kann. Mit der brillanten Produktions-Crew hinter dem Projekt haben wir all die Voraussetzungen für eine große, lustige und aufregende neue Serie.“ Damit ist „X-Men“ nach Projekten wie „Agents of S.H.I.E.L.D.“, „Jessica Jones“ und „Daredevil“ ein weiterer Serienableger aus dem Marvel-Comic-Universum. Wann der Pilot ausgestrahlt wird, wurde noch nicht bekanntgegeben, zur Besetzung gibt es ebenfalls noch keine Informationen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top