Mein Konto
    Die 20 besten Director’s Cuts aller Zeiten
    Von David Herger — 02.09.2016 um 09:05

    Was lange währt, wird endlich gut – etwa wenn Regisseure die von ihnen favorisierte Fassung eines ihrer Werke noch einmal ins Kino oder auf DVD/Blu-ray rausbringen dürfen. Vor allem bei diesen 20 Filmen hat sich das besonders gelohnt!

    „Apocalypse Now“ (Francis Ford Coppola, USA 1979)


    Als Francis Ford Coppola im Jahr 2001 den als „Apocalypse Now Redux“ betitelten Director’s Cut seines monumentalen Vietnamfilms veröffentlichte, spaltete die Regielegende damit die Meinungen von Kritik und Publikum. Satte 49 Minuten fügten Coppola und dessen Cutter Walter Murch dem mit zweieinhalb Stunden Laufzeit sowieso schon langen Anti-Kriegsfilm hinzu, doch nicht alle zeigten sich begeistert von der Mammutlänge des Films.

    Wir zählen uns allerdings klar zu den Fans von Coppolas „Redux“-Version, in der die zusätzlich eingefügten Improvisationsszenen von Marlon Brando als irrer Colonel Kurtz den Wahnwitz der Geschehnisse zusätzlich unterstreichen, während die von vielen verteufelte Szene auf der französischen Plantage Martin Sheen (als kriegstraumatisierter Willard) nur noch mehr Raum für die Entwicklung seiner Figur erlaubt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Die 10 besten Figuren von Quentin Tarantino
    • Die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts
    • 22 der lustigsten Filmtode aller Zeiten
    • Die 20 längsten Kinofilme der Filmgeschichte
    • Wer hat den längsten: Die 20 buchstabenreichsten Filmtitel der Geschichte
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top