Mein Konto
    "Arrow": Fan-Liebling kehrt für die 100. Episode zurück
    Von Björn Becher — 28.09.2016 um 13:00

    Nach der Rückkehr einer toten Figur gibt es für die 100. Episode von „Arrow“ nun ein weiteres Comeback: Fan-Liebling Deathstroke, von Manu Bennett gespielter Bösewicht der zweiten Staffel, ist wieder dabei.

    TheCW
    „Arrow“-Star Stephen Amell machte sich in den vergangenen Tagen ein kleines Spiel mit seinen Fans. Der Darsteller von Oliver Queen alias Verbrechensbekämpfer Green Arrow veröffentlichte auf Twitter zahlreiche Fotos, auf denen immer eine Figur rausretuschiert wurde und kündigte dabei an, dass es ein Comeback in der 100. Episode der Serie gibt. Schließlich lüftete er über Facebook das Geheimnis:



    Wir sehen also Deathstroke wieder, den nach Meinung vieler Fans bislang besten Bösewicht der Serie. Sofort stellten sich aber viele Fans neue Fragen. Sehen wir wieder Manu Bennett als Deathstroke oder tritt jemand anderes in die Fußstapfen des vielbeschäftigten Schauspielers? Schließlich sahen wir im Spin-off „Legends Of Tomorrow“ bereits eine andere Deathstroke-Version, nämlich nicht Slade Wilson, sondern dessen Sohn. Mit einem Facebook-Post dürfte Man Bennett klarstellen, dass wir wieder ihn sehen:



    Da Amell zudem auf Nachfrage bestätigte, dass das Foto am Rande des Drehs der 100. Episode entstand, ist ziemlich sicher, dass wir den legendären DC-Bösewicht Deathstroke, der demnächst auch im „Batman“-Solofilm (dort verkörpert von Joe Manganiello) ins Kinouniversum eingeführt wird, in „Arrow“ ein weiteres Mal sehen werden. Zuletzt tauchte er in der dritten Staffel auf, als Oliver Queen ihn kurz auf seinem Gefängnis auf der Insel Lian Yu besuchte. Unklar ist aber, ob wir wirklich diesen Slade Wilson alias Deathstroke sehen. Die 100. Episode von „Arrow“ liefert uns schließlich bereits eine überraschende Rückkehr einer toten Figur: Jamey Sheridan kehrt als Olivers Vater Robert Queen zurück. Da dieser wohl nicht von den Toten wiederaufersteht, vermuteten wir bereits, dass es sich womöglich um Robert Queen von der zweiten Erde handelt. Könnte es sich also auch um Slade Wilson alias Deathstroke von der zweiten Erde handeln?

    Das Comeback von Manu Bennett für die Jubiläumsepisode unterstreicht aber noch einmal den von Stephen Amell geforderten und von den Autoren nun wohl auch umgesetzten „Back To The Roots“-Ansatz der neuen Episoden. Arrow, der in der kommenden fünften Staffel ein neues Team aufbaut, soll laut Amell wieder mehr als dunkler Verbrechensbekämpfer gezeigt werden, der auch den Behörden ein Dorn im Auge ist. Man will sich wohl mehr an den ersten beiden Staffeln orientieren.

    Die fünfte Staffel von „Arrow“ startet am 5. Oktober 2016. In Deutschland wird es die Episoden in der englischen Originalfassung nach der US-Ausstrahlung über VoD-Anbieter wie Amazon geben.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top