Mein Konto
    Die zehn besten Original-Filmmusiken des Kinojahres 2016
    Von David Herger — 22.12.2016 um 11:55

    Findet auf den folgenden Seiten heraus, welche Filmmusikkomponisten uns dieses Jahr die besten Ohrwürmer und die spektakulärsten Klangerlebnisse beschert haben! (Berücksichtigt wurden nur Scores zu Filmen, die 2016 in den deutschen Kinos starteten.)

    Walt Disney Germany
    Platz 10: „Rogue One: A Star Wars Story“ (Michael Giacchino)


    Ursprünglich sollte Alexandre Desplat die Filmmusik für „Rogue One: A Star Wars Story“ komponieren – schließlich hatte der französische Komponist und Oscarpreisträger („Grand Budapest Hotel“) bereits beim „Godzilla“-Reboot mit Regisseur Gareth Edwards zusammengearbeitet. Aufgrund der vieldiskutierten Nachdrehs zu „Rogue One“ aber musste Desplat abspringen und wurde nur viereinhalb Wochen vor der angesetzten Deadline von Michael Giacchino („Star Trek“-Reihe, Oscar für „Oben“) ersetzt. Trotz des straffen Zeitplans ist sein „Rogue One“-Score eine wunderbare Arbeit: Er greift die unsterblichen Melodien von John Williams liebevoll auf und kleidet die Musik in das gewohnte klassisch-symphonische Orchestergewand, aber dabei wartet er zugleich auch mit jeder Menge gelungener neuer Themen auf. Ob mitreißende Schlachtenmusik („AT-ACT Assault“), spannungsgeladene Stücke („Trust Goes Both Ways“) oder emotionsgeladene Hymnen („Your Father Would Be Proud“), Giacchino findet hier für jede Stimmungslage den passenden „Star Wars“-Sound.

    Anspieltipp: „Confrontation on Eadu“

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • "Star Wars 8": John Williams hat mit der Arbeit am Soundtrack begonnen
    • Die 25 besten Original-Filmmusiken aller Zeiten
    • Die zehn besten Original Motion Picture Soundtracks 2015
    • Die 25 besten Songs aus Animationsfilmen
    • Die 15 besten Scores von Filmkomponist Hans Zimmer
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top