Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Statt Fan-Favorit Neil Patrick Harris: "Glee"-Star Darren Criss als Bösewicht im Musical-Crossover von "The Flash" und "Supergirl"
    Von Tobias Mayer — 24.01.2017 um 15:10
    facebook Tweet

    Viele Fans wollten Neil Patrick Harris als fiesen Music Meister im Musical-Crossover von „The Flash“ und „Supergirl“ – nun wird es Darren Criss. Damit steht eine Reunion an, die Freunde von „Glee“ freuen dürfte…

    Fox
    In „Glee“ spielte Darren Criss den Hauptsänger der Dalton Academy Warbler, 90 Folgen bzw. fünf Jahre gehörte er zur Besetzung der Musical-Serie. Im Crossover von „The Flash“ und „Supergirl“ wird er bald seine ehemaligen „Glee“-Kollegen Grant Gustin und Melissa Benoist wiedersehen: Criss wurde, wie TV Line zuerst berichtete, als Music Meister besetzt, der Flash und Supergirl im zwei Folgen langen Musical-Crossover das Leben schwer macht – mit einer ausgefallenen Fähigkeit.

    Der Music Meister muss nur singen, schon machen andere Menschen, was er will, ob arbeiten, singen oder tanzen. Weil „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris den Music Meister in der Animationsserie „Batman: The Brave And The Bold“ sprach, wünschten sich viele Fans ihn für die Rolle im „Arrowverse“ – und Produzent Andrew Kreisberg war der Idee gegenüber auch offen. Die Verpflichtung von Criss kommentierte er gegeüber TV Line mit den begeisterten Worten: „Sein Talent hat uns über die Jahre umgehauen und wir können es kaum abwarten, was er aus der Rolle des Music Meister macht.“ Darren Criss arbeitet als Schauspieler, Sänger und Songwriter.

    Der US-Sender TheCW zeigt die beiden Musical-Folgen am 20. und 21. März 2017. Los geht’s am Ende von „Supergirl“, die volle Ladung Gesang und Tanz gibt’s dann in „The Flash“. In Deutschland könnt ihr direkt nach der US-Ausstrahlung über VoD-Dienste wie Amazon oder iTunes gucken.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top