Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Black Panther" Chadwick Boseman zieht vor Gericht: Erster Trailer zum Rassendrama "Marshall"
    Von Manuel Berger — 22.06.2017 um 12:34
    facebook Tweet

    „Black Panther“-Darsteller Chadwick Boseman spielt mal wieder die Hauptrolle in einem Biopic: Nach Sportler Jackie Robinson und R’n’B-Legende James Brown schlüpft er nun in den Anzug des ersten afroamerikanischen Supreme-Court-Richters.

    Der schwarze Chauffeur Joseph Spell (Sterling K. Brown) wird von seiner weißen Arbeitgeberin Eleanor Strubing (Kate Hudson) der sexuellen Belästigung sowie versuchten Mordes beschuldigt. Der Fall geht vor Gericht, wo sich der junge Anwalt Thurgood Marshall (Chadwick Boseman) der Verteidigung Spells annimmt. Ihm zur Seite steht Sam Friedman (Josh Gad). Das Motto Marshalls ist schon im neuen Trailer zu „Marshall“ zu vernehmen: „Ich vertrete nur unschuldige Menschen – Menschen, die aufgrund ihrer Rasse angeklagt sind.“

    Thurgood Marshall ging als erster afroamerikanischer Richter am Obersten US-Gerichtshof in die Geschichte ein. Unter anderem half er dabei, die Rassentrennung an Schulen aufzuheben. Im von Reginald Hudlin inszenierten Biopic „Marshall“ werden besonders die Anfangstage der Karriere des einstigen Anwalts beleuchtet. Hauptdarsteller Chadwick Boseman kennt sich mit biografischen Rollen bestens aus. So verkörperte er bereits den ersten afroamerikanischen MLB-Profi (Major League Baseball) in „42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende“ und den „Godfather Of Soul“, James Brown, im Musik-Drama „Get On Up“.

    „Marshall“ startet in den USA am 13. Oktober 2017. Ein Termin für den deutschen Markt ist noch nicht bekannt. Recht sicher einplanen lässt sich dafür dein anderer Kinobesuch: Ab dem 15. Februar 2018 zieht Chadwick Boseman nämlich als Marvel-Superheld T’Challa im „Black Panther“-Solofilm durch den fiktiven Technologie-Staat Wakanda.
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top