Mein Konto
    "Vampire Diaries": So geht es nach dem Serienfinale mit der Welt der Vampire weiter
    Von Maren Koetsier — 13.07.2017 um 17:20

    Zuschauer von „Vampire Diaries“ bekommen auf dem Sendeplatz der Fantasy-Serie Nachschub in Form der Deutschlandpremiere der vierten „The Originals“-Staffel - außerdem könnte es bald noch einen Ableger aus dem Kosmos der Vampir-Tagebücher geben.

    The CW

    Die achte und finale Staffel von „Vampire Diaries“ endet mit der 16. Folge, die am heutigen 13. Juli 2017 um 20.15 Uhr auf Sixx ausgestrahlt wird. Insgesamt 171 Episoden der Vampir-Serie flimmerten dann zwischen 2009 und 2017 über die Bildschirme. Nun ist Schluss – das brisante Abenteuer der Salvatore-Brüder Stefan (Paul Wesley) und Damon (Ian Somerhalder) hat ein Ende gefunden. Für den „Es war episch“ betitelten Abschluss lässt sich auch die aus der Serie ausgestiegene Schauspielerin Nina Dobrev wieder in Mystic Falls blicken und kehrt in ihrer Rolle als Elena Gilbert zurück. Doch auch nach dieser Vampir-Ära müssen Fans den Donnerstagabend nicht ohne Blutsauger verbringen, denn Sixx zeigt eine andere Vampir-Serie auf dem angesagten Sendeplatz: Die vierte Staffel des „Vampire Diaries“-Spin-offs „The Originals“ läuft ab dem 20. Juli 2017 donnerstags zur Prime-Time. In der Fantasy-Serie will sich der Ur-Vampir Klaus (Joseph Morgan) die Vormachtstellung im verwunschenen New Orleans sichern. Die aus der Hauptserie bekannten Geschwister Elijah (Daniel Gillies) und Rebekah Mikaelson (Claire Holt) mischen ebenfalls mit.

    „The Originals“ könnte auf lange Sicht aber nicht der einzige Ableger aus dem „Vampire Diaries“-Universum bleiben, denn laut einem TVLine-Bericht vom Juni 2017 diskutieren die Macher um Showrunnerin Julie Plec über die Möglichkeiten, den übernatürlichen Kosmos weiter auszubauen. So könnte ein Zeitsprung in dem Spin-off ein weiteres hervorbringen: Dieses könnte dann primär von Hope Mikaelson, der mächtigen Tochter von Klaus (Joseph Morgan) und Hayley (Phoebe Tonkin), handeln. Der noch junge Hybrid aus Vampir, Werwolf und Hexe wird in der bald startenden vierten Staffel zum ersten Mal von Summer Fontana verkörpert. Hope könnte dann als Teenagerin ihre ganz eigenen Abenteuer erleben. Eine Brücke zur Originalserie „Vampire Diaries“ würde man dann womöglich über Carolines und Alarics Schule für junge übernatürliche Wesen in Mystic Falls schlagen. Plec deutete bereits an, dass der Zufluchtsort für die heranwachsende Hope von Bedeutung sein wird. Den Weg zu einem neuen „Vampire Diaries“-Ableger könnte die im Mai 2017 bestellte fünfte Staffel von „The Originals“ ebnen, die wahrscheinlich 2018 erscheinen wird.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top