Mein Konto
    "Game Of Thrones": Wer steht noch auf Aryas Todesliste?
    Von Tobias Tißen — 09.08.2017 um 09:47

    Bereits seit der ersten Staffel führt Arya eine Todesliste mit den Namen derer, die sie eines Tages töten will. Bei einigen bekam sie bereits die Chance, andere starben auf andere Weise. Doch wer steht nun eigentlich noch auf dieser Liste?

    HBO

    Achtung! Wer bei „Game Of Thrones“ nicht auf dem aktuellen Stand ist, sollte hier aufhören zu lesen!

    In der aktuellen „Game Of Thrones“-Episode „Kriegsbeute“ wird seit längerem mal wieder die Todesliste von Arya (Maisie Williams) erwähnt. Der neue dreiäugige Rabe Bran (Isaac Hempstead Wright) weiß, dass Cersei (Lena Headey) auf dieser Liste steht und Arya sich deshalb auf den Weg nach Königsmund machen wollte. Aber wen außer der Königin muss die jüngste Stark-Tochter eigentlich noch umbringen, damit sie ihre Liste endlich abgearbeitet hat?

    Bereits gestorben:

    • Joffrey Baratheon (Jack Gleeson): Der sadistische Ex-König landete am Ende der ersten Staffel auf der Todesliste, weil er die Exekution von Ned Stark (Sean Bean) befahl. Sein Ende fand er jedoch auch ohne Aryas Beihilfe: Während seiner Hochzeit mit Margaery Tyrell (Natalie Dormer) wird er von deren Großmutter Olenna (Diana Rigg) und Petyr Baelish (Aidan Gillen) vergiftet. 
    • Tywin Lannister (Charles Dance): Das Familienoberhaupt der Lannisters rückte in Aryas Todesfokus, weil er die Rote Hochzeit, bei der ihre Mutter und ihr Bruder ums Leben kamen, arrangiert hatte. Er wird schließlich von seinem eigenen Sohn Tyrion (Peter Dinklage) mit einer Armbrust erschossen, während er auf dem Klo sitzt.
    • Walder Frey (David Bradley): Die von ihm ausgerichtete Rote Hochzeit wurde auch Walder Frey zum Verhängnis. Am Ende der sechsten Staffel schlitzt Arya ihm die Kehle auf, nachdem sie schon zwei seiner Söhne an ihn verfütterte.
    • Meryn Trant (Ian Beattie): Meryn Trant tötet Aryas „Tanzlehrer“ Syrio Forel (Miltos Yerolemou) und zieht deshalb ihren Zorn auf sich. Als sie ihn schließlich in einem Bordell in Braavos entdeckt, wo er sich an Minderjährigen vergeht, muss auch seine Kehle dran glauben.
    • Polliver (Andy Kellegher): Weil er Aryas Freund Lommy (Eros Vlahos) getötet und ihr Schwert Nadel gestohlen hat, will das junge Mädchen seinen Tod. Dieser ereilt ihn schließlich in einem Wirtshaus, wo Aryas kleine Klinge ein Loch in seinen Hals stanzt.
    • Rorge (Andy Beckwith): Während ihres Aufenthalts in Harrenhal droht Rorge Arya, sie zu vergewaltigen. Sie erhält die Chance ihn zu töten, nachdem er sie und Sandor Clegane (Rory McCann) angegriffen hat – und nutzt diese selbstverständlich.

    Noch lebendig:

    • Ilin Payne (Wilko Johnson): Ilin Payne war derjenige, der Ned Stark den Kopf abschlug. Ob Arya jedoch die Chance erhalten wird, seinen Namen noch von ihrer Liste zu streichen, ist ungewiss: Wegen einer schweren, mittlerweile überwundenen Krebserkrankung des Darstellers wurde die Figur aus der Serie geschrieben.
    • Der Berg / Gregor Clegane (Hafþór Júlíus Björnsson): Weil er in Harrenhal Unschuldige folterte, landete der Berg auf Aryas Todesliste. Ihn hätte sie beinahe schon streichen können: Im Kampf mit Oberyn Martell wurde er tödlich vergiftet – jedoch von Cerseis Maester Qyburn (Anton Lesser) wieder ins „Leben“ zurückgeholt…
    • Melisandre: Auch die rote Zauberin selbst steht auf Aryas Todesliste – weil sie Gendry mitnahm und opfern wollte
    • Cersei Lannister: Für ihre Mitschuld am Tod von Ned Stark geriet auch Cersei in Aryas Schussbahn.
    • Der Bluthund / Sandor Clegane: Auch der zweite Clegane-Bruder landete auf der Todesliste, weil er den Metzgersjungen Mycah (Rhodri Hosking) tötete. Doch nachdem beide erneut aufeinander getroffen und für einige Zeit zwangsweise eine Reisegemeinschaft eingegangen waren, ließ Arya ihn nach seinem Kampf mit Brienne zum Sterben zurück. Daraufhin strich sie auch seinen Namen von der Liste – weiß jedoch wahrscheinlich auch nicht, dass er dem Tod doch noch von der Schippe gesprungen ist…

    Wenn Arya in den finalen neun Folgen ihre Liste noch vollständig abarbeiten will, hat sie also noch einiges zu tun. Ein erneutes Treffen mit Melisandre, die nun aber zunächst nach Volantis gereist ist, scheint noch bevorzustehen. Auch die Chance auf ein Wiedersehen mit Beric Dondarrion, Thoros von Myr und Sandor Clegane besteht – immerhin sind alle drei derzeit zusammen in den Norden unterwegs. Doch gehören die doch eigentlich zu den Guten und wollen sich der Bedrohung durch die Weißen Wanderer stellen. Vielleicht verschwinden ihre Namen von der Liste, auch ohne, dass sie vorher ihr Leben lassen müssen?

    In Königsmund hingegen könnte Arya die Namen Gregor Clegane und Cersei Lannister von ihrer Liste streichen – allerdings wurde der Königin einst prophezeit, dass sie durch die Hand ihres jüngeren Bruders sterbe. Aber wie wir wissen, hat Arya die Fähigkeit, andere Gesichter anzunehmen und so könnte diese Prophezeiung (bei der immer mehr Fans glauben, dass Jaime und nicht Tyrion der angesprochene „jüngere Bruder“ ist) auch auf eine ganz andere Weise als gedacht erfüllt werden. Auch Ilin Payne sollte in der Hauptstadt der Sieben Königslande noch anzutreffen sein – ob sein Charakter noch einmal in die Serie zurückkehrt, darf aber bezweifelt werden.

    Wir können auf jeden Fall gespannt sein, wer am Ende des „Game Of Thrones“ noch auf der Todesliste steht und ob es vielleicht noch neue Kandidaten auf die Liste schaffen (eine mögliche Person beobachtete sie in der aktuellen Episode beim Kämpfen und war durchaus geschockt von ihren Fähigkeiten). Weiter geht es am kommenden Sonntag aber zunächst mit der Episode „Ostwacht“. Mit dem nachfolgenden Trailer könnt ihr euch schon mal dafür in Stimmung bringen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top