Mein Konto
    Für einen Tag im Kino: Trailer zur "Avicii: True Stories" über DJ-Superstar Tim Bergling
    Von Tobias Tißen — 31.10.2017 um 14:00

    Im März 2016 verkündete der schwedische Star-DJ Avicii, dass er seine Live-Karriere beenden wird. In der Dokumentation „Avicii: True Stories” geht es nun um den Menschen hinter dem Pseudonym. Am 2. November 2017 kommt sie in ausgewählte Kinos.

    2008 gab sich der damals 19-jährige Schwede Tim Bergling den Künstlernamen Avicii – und stieg in den folgenden Jahren zu einem der prominentesten EDM-Artists des Planeten auf. 2016 kam dann die überraschende Nachricht: Zwar wolle er sich weiterhin der Musik widmen, doch erklärte Avicii seine Live-Karriere für beendet! Alle Fans können sich dafür nun die Dokumentation „Avicii: True Stories” zu Gemüte führen, die sich mit dem kometenhaften Aufstieg des Schweden und seinen Erfolgen, aber auch genauso mit den Herausforderungen und Schattenseiten des DJ-Business auseinandersetzt, die 2016 nach über 800 gespielten Shows zum Rückzug des Stars von der großen Bühne führten.

    Die Dokumentation entstand unter der Regie von Levan Tsikurishvili, der bereits mehrere Avicii-Musikvideos inszenierte. Seit 2013 begleitete er den DJ hautnah und beinahe täglich. Als Kommentatoren des Bildmaterials konnten populäre Wegbegleiter Aviciis gewonnen werden: Unter anderem nahmen Chris Martin, David Guetta, Wyclef Jean und Nile Rodgers vor der Kamera Platz. Im Anschluss an die Doku erwartet die Fans mit einem rund 30-minütigen Ausschnitt aus der allerletzten Live-Show des DJs im August 2016 zudem noch ein ganz besonderes Schmankerl. Wer das alles auf der großen Leinwand erleben möchte, hat jedoch nur eine einzige Chance: „Avicii: True Stories” läuft im Zuge eines Special Events lediglich am 2. November 2017 in den deutschen Kinos.  

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top