Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Sklave/in gesucht": Im ersten Trailer zu Oskar Roehlers "HERRliche Zeiten" wird Ausbeutung umgedreht
    Von Björn Becher — 12.02.2018 um 15:00
    facebook Tweet

    Mit „HERRliche Zeiten“ legt Oskar Roehler seinen neuen Film vor. Nun gibt es den ersten Teaser zu seiner am 3. Mai 2018 startenden Satire mit dem unter anderem aus „Er ist wieder da“ und der Netflix-Serie „Dark“ bekannten Oliver Masucci.

    Schönheitschirurg Claus (Oliver Masucci) und Gartenarchitektin Evi Müller-Todt (Katja Riemann) haben in ihrer Villa eigentlich alles, was sie brauchen. Doch ihnen ist meist langweilig und neues Hauspersonal wäre auch ganz gut. In einer Rotweinlaune schaltet Claus einfach mal die Anzeige „Sklave/in gesucht“. Zuerst melden sich darauf einige kuriose Gestalten in Lack und Leder, die bei diesen Worten anderes im Sinn hatten. Dann aber kommen Bartos (Samuel Finzi) und seine Frau Lana (Lize Feryn). Sie sind gepflegt und gebildet und vor allem bereit für ein Herr-Knecht-Verhältnis. Bald finden die Müller-Todts Gefallen an ihren neuen Dienern. Das ändert sich, als auf Anregung von Bartos im Garten ein Swimmingpool gebaut werden soll und dort immer mehr billige Arbeitskräfte am Werk sind. Wer beutet hier nun wen aus?

    Mit Andrea Sawatzki, Margarita Broich, Yasin El Harrouk und Jan Henrik Stahlberg in weiteren Rollen inszenierte der durch Filme wie „Elementarteilchen“, „Jud Süss – Film ohne Gewissen“ und „Quellen des Lebens“ ebenso bekannte wie umstrittene Oskar Roehler seine neue Satire nach einem Drehbuch von Jan Berger („Der Medicus“). „HERRliche Zeiten“ läuft ab dem 3. Mai 2018 in den Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top