Mein Konto
    Lang leben die 90er: Comedyserie "Everything Sucks!" ab sofort bei Netflix
    Von Markus Trutt — 16.02.2018 um 12:30

    Nostalgie wird auch beim Streaming-Dienst Netflix weiterhin großgeschrieben. Statt in die 80er wie beim Mystery-Hit „Stranger Things“, geht es in der Comedyserie „Everything Sucks“ nun aber in die bunten Welt der 90s.

    Scott Patrick Green / Netflix

    Obwohl in der Kleinstadt Boring (die tatsächlich existiert) der Name durchaus Programm ist, bricht für die dort lebenden Teenager McQuaid (Rio Mangini), Luke (Jahi Di’Allo Winston) und Tyler (Quinn Liebling) ein aufregender neuer Lebensabschnitt an: Es geht für sie an die Highschool. Doch damit warten auch eine ganze Reihe neuer Probleme und Herausforderungen auf sie. Inmitten von Pubertät sowie Schwierigkeiten mit dem weiblichen Geschlecht und älteren Mitschülern versuchen die Nerds, ihren turbulenten Alltag so gut es geht gemeinsam zu meistern...

    Mit „Everything Sucks!“ wandeln die Serien-Schöpfer Ben York Jones („Breathe In“) und Michael Mohan („Save The Date“) auf den Spuren der Kult-Sitcom „Freaks And Geeks“. Auf Produzentenseite haben sie Unterstützung von dem hollywood-erprobten Autorenquartett André Nemec, Josh Appelbaum, Jeff Pinkner und Scott Rosenberg bekommen, die nach der Absetzung ihrer im klassischen TV gelaufenen Serie „Zoo“ so nun ihr Glück im Streaming-Bereich versuchen.

    Die zehn halbstündigen Folgen der ersten „Everything Sucks“-Staffel können ab dem heutigen 16. Februar 2018 auf Deutsch und Englisch weltweit bei Netflix abgerufen werden.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top