Mein Konto
    "The Escape of Prisoner 614": Erster Trailer zur Western-Komödie mit Ron Perlman als gnadenlosem Sheriff
    Von Tim Seiffert — 05.04.2018 um 12:00

    Zwei frisch gefeuerte Sheriff-Deputies wollen einen entflohenen Sträfling einfangen – doch ist dieser wirklich schuldig? Seht hier den ersten Trailer zur Western-Komödie „The Escape of Prisoner 614“ mit Ron Perlman, Jake McDorman und Martin Starr:

    Jim Doyle (Martin Starr) und Thurman Hayford (Jake McDorman) sind zwei naive, etwas tölpelhafte Sheriff-Deputies, die es eigentlich aber nur gut meinen. Als sie aufgrund ihrer schlechten Verhaftungsraten gefeuert werden, entscheiden sich die beiden kurzerhand dazu, auf eigene Faust einen entflohenen Sträfling einzufangen und so vielleicht ihre Jobs zurückzubekommen. Ihr Ziel ist der Gefangene Nummer 614 (George Sample III). Überraschend schnell sind die zwei dem Flüchtigen auf den Fersen und können ihn tatsächlich stellen, doch schon bald wird ihnen klar, dass da etwas nicht stimmt. Der vermeintliche Polizistenmörder ist vermutlich das unschuldige Opfer eines rassistischen Justizsystems. Als wäre das moralische Dilemma für Jim und Thurman noch nicht genug, tritt auch noch ihr ehemaliger Boss, der gnadenlose Sheriff (Ron Perlman) der Gegend auf den Plan. Und der hat nicht vor, einen Sträfling entkommen zu lassen...

    The Escape of Prisoner 614“ ist das Langfilm-Debüt des Regie-Newcomers Zach Golden, der auch das Drehbuch für die Western-Komödie schrieb. Dafür hat er mit „Sons Of Anarchy“-Star Ron Perlman, Jake McDorman („Lady Bird“, „Limitless“) und Martin Starr („Silicon Valley“, „Spider-Man: Homecoming“) drei namhafte Schauspieler gewinnen können, während der noch recht unbekannte George Sample III („Person To Person“) in die Rolle des flüchtigen Sträflings schlüpft. 

    In den USA kommt die „The Escape of Prisoner 614“ am 27. April 2018 in die Kinos. Ein deutscher Starttermin steht bislang noch nicht fest.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top