Mein Konto
    "Avengers 3" mit weltweitem Mega-Rekord: "Infinity War" übertrifft alle Prognosen
    Von Björn Becher — 29.04.2018 um 17:30

    „Avengers: Infinity War“ wird den bis dato besten Start aller Zeiten schaffen. Nach einem überraschenden Rekord-Samstag pulverisiert der Marvel-Blockbuster alle Prognosen und wird weltweit am ersten Wochenende über 630 Millionen Dollar einspielen.

    Walt Disney

    Mit knapp 248 Millionen Dollar Einnahmen erzielte „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ im Dezember 2015 das bislang beste Ergebnis, welches je ein Film an seinem ersten Wochenende an den nordamerikanischen Kinokassen gelang. Kein Film kam in zweieinhalb Jahren an diese Zahlen ran, doch „Avengers 3: Infinity War“ schafft es nun und dürfte bei 250 Millionen Dollar landen. Auch in Deutschland gibt es ein sensationelles Startergebnis - das beste, das je ein MCU-Film erzielt hat. Weltweit fallen ebenfalls Rekorde und dabei werden alle Prognosen pulverisiert.

    "Avengers 3" und Nordamerika

    Nachdem die Prognosen kurz vor Start noch von Einnahmen zwischen 225 und 245 Millionen Dollar ausgingen und nur wenige Optimisten glaubten, dass der „Star Wars 7“-Rekord fallen könnte, schien es nach dem Freitag klar: „Star Wars 7“ bleibt Spitzenreiter, „Avengers 3“ wird der zweitbeste Start der Geschichte gelingen. Am in den USA traditionell vor allem von Familien genutzten Samstag gelang jedoch mit sensationellen Einnahmen von 83 Millionen Dollar das bisher beste Ergebnis, das je an diesem Kalendertag erzielt wurde. Das bisher beste Samstagsergebnis erzielte zuvor „Jurassic World“ im Jahr 2015 mit 69,6 Millionen Dollar. Die Experten von Variety gingen zuerst noch davon aus, dass am Ende 245 Millionen Dollar stehen, doch schnell zeigte sich, dass auch am heutigen Sonntag die Zahlen wie bereits am Samstag deutlich über den Prognosen liegen. Beim Hollywood Reporter vermeldet man so bereits die Summe von 250 Millionen Dollar, die auch nun vorerst in allen Wochenendergebnissen genannt wird. Das ist der All-Time-Rekord für das beste erste Wochenende.

    Zusätzlich erzielt „Avengers: Infinity War“ natürlich auch das beste Startergebnis für einen MCU-Film und startet erst als sechster Film überhaupt mit mehr als 200 Millionen Dollar in Nordamerika.

    Eine komplette Übersicht der US-Charts gibt es wie immer in unserem wöchentlichen Special.

    "Avengers 3" und Deutschland

    Auch in Deutschland wird „Avengers 3“ ein Hit. Wir rechneten bereits am Freitag damit, dass es „Infinity War“ als erstem Film im Jahr 2018 gelingen wird, am ersten Wochenende mehr als eine Millionen Besucher anzulocken. Nach den bisherigen Zahlen wird sich diese Vorhersage erfüllen. Es ist mit rund 1,05 Millionen Besuchern zu rechnen.

    Über eine Millionen Zuschauer am ersten Wochenende gelang vorher noch keinem einzigen Film des MCU in Deutschland und ist natürlich weit über dem Ergebnis der Vorgänger: „Marvel’s The Avengers“ erreichte 2012 am Start-Wochenende 560.000 Besucher und 2,25 Millionen in der Gesamtlaufzeit. Nachfolger „Avengers: Age Of Ultron“ kam 2015 auf 710.000 Zuschauer am ersten Wochenende und 2,42 Millionen insgesamt.

    Die kompletten deutschen Kinocharts findet ihr in einer separaten Nachricht.

    "Avengers 3" und die gesamte Welt

    Als komplett ausgeschlossen galt auch nur die Möglichkeit, dass „Infinity War“ das beste Startwochenende weltweit hinlegen könnte. Schließlich läuft der Film in China erst später an. In einem Bereich zwischen 472 und 498 Millionen Dollar bewegten sich die Prognosen - also weit hinter den 541,9 Millionen Dollar von „Fast & Furious 8“, die bislang den Rekord bildeten.

    Doch nun vermeldet der Hollywood Reporter sensationelle Zahlen. Nicht nur in den USA und Deutschland, sondern auch im Rest der Welt soll der Blockbuster der Brüder Joe und Anthony Russo alle Erwartungen übertroffen haben. Insgesamt wird so nun mit Einnahmen von 630 Millionen Dollar weltweit allein am ersten Wochenende gerechnet. Das wäre ein sensationeller Mega-Rekord. Zudem kam es noch nie vor, dass die oft sehr genauen Prognosen der Box-Office-Experten so weit (über 130 Millionen Dollar) daneben lagen.

    "Avengers 3" und die Zuschauer

    Großen Anteil an den starken Zahlen und vor allem auch dem Zuwachs übers Wochenende gegenüber den Prognosen haben wohl viele begeisterte Zuschauer. Auf imdb.com hat „Infinity War“ so bei über 140.000 abgegebenen Stimmen einen Durchschnittswert von 9,1 und ist damit der aktuell neuntbestbewertete Film aller Zeiten. Diese Zahl wird sich noch nach unten regulieren, da es bei der imdb traditionell zu diesem Zeitpunkt eine hohe Anzahl von 10-Punkte-Fake- bzw. Vorab-Bewertungen von Fans gibt (was sich schon daran zeigt, dass es kurz nach der Öffnung des Votings zur Weltpremiere um ein Vielfaches mehr 10er-Wertungen gab als überhaupt Menschen den ganzen Film zu diesem Zeitpunkt gesehen hatten), ist aber trotzdem eindrucksvoll. Die Vorgänger stehen nur bei 8,1 bzw. 7,4.

    Zumal „Infinity War“ auch auf anderen Zuschauer-Voting-Seiten herausragende Ergebnisse hat. Auf Letterboxd steht die Wertung bei 4,1 von 5 Sternen (zum Vergleich: 3,7 bei „Avengers“, „3,2 bei „Avengers 2“), bei den Kollegen von Moviepilot.de bei 8,2 von 10 Punkten (zum Vergleich: 7,6 für „Avengers“, 7,2 für „Avengers 2“) und hier auf FILMSTARTS.de bei bärenstarken 4,4 von 5 Sternen und damit ebenfalls (wenn auch nur mininmal) über den 4,3 für den ersten Teil und den 4,0 für „Age Of Ultron.

    Bei allen von uns untersuchten Zuschauervotings ist „Avengers: Infinity War“ aktuell der bestbewertete der drei bisherigen „Avengers“-Filme - und es bleibt spannend, ob diese hohen Ratings über die kommenden Wochen gehalten werden.

    "Avengers 3" und die Kritiker

    Bei den Kritiken ist dies übrigens anders. Hier liegen alle drei „Avengers“-Filme teilweise sogar sehr nahe beisammen, der erste Teil aber eigentlich immer an der Spitze. Auf der Kritiken-Sammelseite Metacritic steht „Infinity War“ so bei einem Durchschnittswert von 68 von 100 Punkten und liegt damit minimal hinter dem ersten Teil (69) und ganz knapp vor „Age Of Ultron“ (66).

    Auf der größten Kritikenübersichtsseite Rottentomatoes wird für „Infinity War“ ein Tomatometer-Wert von 84% registriert, das heißt 84% aller gesammelten Kritiken sind positiv. Der erste Teil liegt mit 92% deutlich darüber – gerade wenn man bedenkt, dass sich auch der Tomatometer-Wert meist noch ein wenig nach unten entwickelt. „Age Of Ultron“ steht hier bei 75%.

    Da für das Tomatometer Kritiken nur in positiv oder negativ eingeteilt werden und so ein Film mit nur leicht überdurchschnittlichen Kritiken besser dastehen würde, als ein Werk, das alle bis auf einer für ein Meisterwerk halten, lohnt sich auch hier ein zusätzlicher Blick auf die Durchschnittswertungen (für die allerdings nicht alle Kritiken herangezogen werden). Auch hier rangiert „Infinity War“ mit 7,5 von 10 allerdings hinter dem ersten „Avengers“-Film (8) und vor „Age Of Ultron“ (6,7).

    In den Kritiken-Sammel-Rankings liegt also „Infinity War“ nur auf dem zweiten Platz - hinter „Marvel's The Avengers“ von 2012.

    Alle Daten der Kritikensammelseiten und Zuschauervotings wurden am 29. April 2018, 17.20 Uhr erhoben und können sich natürlich zu einem späteren Zeitpunkt ändern.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top