Mein Konto
    Mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt: Das erste Bild zu Quentin Tarantinos "Once Upon A Time... In Hollywood"
    Von Tobias Mayer — 27.06.2018 um 16:35

    In Quentin Tarantinos neuem Film geht es zurück in die Sechziger, wo die Herren Leonardo DiCaprio und Brad Pitt ganz wunderbar lässig aussehen...

    TFM Distribution

    Nach zwei Western, „Django Unchained“ und „The Hateful 8“, bleibt Quentin Tarantino dem Genre zumindest insofern treu, als dass der Titel seines nächsten Films „Once Upon A Time In Hollywood“ an den Sergio-Leone-Klassiker „Once Upon A Time In The West“ („Spiel mir das Lied vom Tod“) angelehnt ist – und die beiden Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio und Brad Pitt einen ehemaligen Westernserienstar sowie dessen Stuntdouble spielen. Jetzt wissen wir, wie sie dabei aussehen:

    First look. #OnceUponATimeInHollywood

    Ein Beitrag geteilt von Leonardo DiCaprio (@leonardodicaprio) am

    Auch wenn DiCaprio und Pitt auf dem Foto in ihren Rollen Rick Dalton und Cliff Boot mächtig lässig rüberkommen, werden sie im Film mächtig verunsichert: Der spielt 1969, Hollywood hat sich gewandelt und die Männer verstehen die Welt nicht mehr. So wie in Tarantinos vielleicht berühmtestem Film „Pulp Fiction“ wird er auch in „Once Upon A Time In Hollywood“ unterschiedliche Handlungsstränge miteinander verweben: Eine Rolle dabei spielen auch Charles Manson und die Anhänger seines Kultes, die sieben Menschen töten (unter ihnen die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, die mit Regisseur Roman Polanski verheiratet war).

    Spitzen-Cast

    Once Upon A Time... In Hollywood” soll am 8. August 2019 in den deutschen Kinos starten. Quentin Tarantino lässt derzeit die Kameras laufen und hat dabei wie so oft eine Besetzung versammelt, für die andere töten würden: Neben Leonardo DiCaprio und Brad Pitt spielen unter anderem Al Pacino, Margot Robbie (als Sharon Tate), Dakota Fanning, Burt Reynolds, Damian Lewis, Emile Hirsch, Timothy Olyphant, Luke Perry, James Marsden, Scoot McNairy sowie seine alten Kumpanen Tim Roth, Kurt Russell und Michael Madsen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top