Mein Konto
    "Fluch der Karibik"-Reboot: Diese Piratin soll Johnny Depps Jack Sparrow ersetzen
    Von Björn Becher — 16.11.2018 um 19:08

    Seit einiger Zeit ist bekannt, dass es bei Disney Pläne für einen Reboot der „Fluch der Karibik“-Reihe gibt. Nun kursiert das Gerücht, dass definitiv nicht mehr Jack Sparrow die Filmreihe anführt, sondern die Piratin „The Redhead“ Redd.

    Walt Disney

    Das Gerücht kommt von der Popkultur-Webseite HNE, die angibt, dass man von mehreren Quellen gehört habe, dass die Figur Redd, vielen auch bekannt als „The Redhead“, also „Die Rothaarige“, im Mittelpunkt der neuen „Fluch der Karibik“-Filme stehe werde. Allerdings weisen sie selbst daraufhin, dass man die Information noch mit einer gewissen Vorsicht betrachten muss. Schließlich gibt es noch kein Drehbuch. Die „Deadpool“-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick befinden sich erst in Verhandlungen mit Disney, den Reboot zu übernehmen. Im Schreibprozess kann sich natürlich noch einmal eine Menge ändern und es können ursprüngliche Pläne über den Haufen geworfen werden.

    Ein Umschwenken auf Redd als neue Hauptfigur wäre aber wohl gleichbedeutend mit dem Aus für Johnny Depps Jack Sparrow als Hauptfigur. Der dürfte dann maximal noch genutzt werden, um die neue Figur einzuführen. Doch wer ist diese Redd überhaupt?

    Das ist Redd

    Die rothaarige Redd gehört zur „Pirates Of The Caribbean“-Attraktion im Disneyland Park in Kalifornien wie auch im Disneyland Paris und durchlief dabei schon verschiedene Inkarnationen (da die Attraktionen immer wieder überarbeitet und verändert werden). Anfangs war die Figur in einer Szene zu sehen, in der entführte Frauen versteigert werden. Mittlerweile ist sie selbst eine Piratin, die Gefangene verkauft. Und sie ist bei vielen Besuchern sehr beliebt. Mit wallendem roten Haar, Pistole am Gürtel und Gewehr in der Hand, leuchtender rosa-roter Kleidung, Flasche in der Hand und etwas Bein zeigend ist sie eine auffällige Erscheinung. Regelmäßig läuft auch eine Schauspielerin im Redd-Kostüm durch die Disneyland-Parks.

    In den bisherigen Filmen gibt es schon eine lose Adaption der Figur. In „Fluch der Karibik“, „Fluch der Karibik 2“ und in „Am Ende der Welt“ ist Schauspielerin Lauren Maher als Prostituierte Scarlett zu sehen, die Jack Sparrow gerne mit einer Ohrfeige begrüßt. Diese Figur basiert auf Redd aus dem Fahrgeschäft, es ist aber kaum davon auszugehen, dass Disney bei einem Reboot auf diese Darstellung aufbaut. Schließlich waren Scarletts Auftritte in den bisherigen Filmen nur ein kleines Easter-Egg für Fans der Disneyland-Attraktionen.

    Rechts im Bild: Lauren Maher als rothaarige Scarlett in der "Fluch der Karibik"-Reihe.

    Noch ist unklar, was Disneys genauer Zeitplan für den Reboot der „Fluch der Karibik“-Reihe ist. Dies dürfte davon abhängen, wie schnell man ein fertiges Drehbuch an den Start bekommen. Sicher ist nur, dass Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer auch den neuen Teil verantworten soll. Und auch wenn dieser größtenteils eigenständig sein wird und ein neue Reihe in Gang setzen soll, sind wohl Auftritte bekannter Figuren nicht völlig ausgeschlossen.

    Nachfolgend noch ein Video von „The Redhead“ Redd in Disneys Vergnügungspark:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top