Mein Konto
    "The Witcher": Neues Bild von Henry Cavill deutet große Änderung gegenüber der Vorlage an
    Von Julius Vietzen — 05.02.2019 um 12:52

    Offenbar wird Henry Cavill als Geralt von Rivia um einiges muskulöser aussehen, als es Leser der Bücher und Fans der Videospiele vielleicht erwarten. Das deutet zumindest ein neues Bild des Superman-Darstellers an.

    CD Projekt

    Geralt von Rivia wird in den Büchern von Andrzej Sapkowski als erfahrener Krieger beschrieben, der dank der Hexer-Mutationen übermenschlich stark und schnell ist, sogar stärker und schneller als die meisten anderen Hexer. Trotzdem ist er bei Sapkowski kein Bodybuilder und auch in den „The Witcher“-Comics und -Videospielen wird Geralt eher als sehnig-schlank und durchtrainiert dargestellt – seine Stärke ist schließlich nicht natürlichen Ursprungs und mit zu vielen Muskeln würde man ihm seine Schnelligkeit wohl nicht mehr abnehmen.

    Bei der Netflix-Adaption „The Witcher“ sieht das jedoch womöglich anders aus. Denn auf einem neuen Bild, das Henry Cavill nun auf Instagram gepostet hat, steht er nicht nur neben einer Statue der von ihm gespielten Figur Superman, sondern präsentiert sich auch muskelbepackter als jemals zuvor:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    I don't always workout, but when I do, I workout with Superman. #Superman #GymStuff @FlexGymBudapest

    Ein Beitrag geteilt von Henry Cavill (@henrycavill) am

    Die Dreharbeiten zu „The Witcher“ haben im Oktober 2018 begonnen und dauern offenbar auch noch an. So wurde mit Blair Kincaid gerade erst ein Schauspieler für eine wichtige Figur verpflichtet, nämlich Crach an Craite, den späteren Jarl von Skellige. Zudem verriet Showrunnerin Lauren S. Hissrich erst am 19. Januar 2019, dass sie nun nach Budapest zurückfahre, wo die Netflix-Fantasy-Serie gedreht wird, und auch Cavill schreibt in seinen Instagram-Post, dass er sich in der Flex Gym Budapest befindet. Offenbar hat er sich die mächtigen Oberarme also tatsächlich für „The Witcher“ zugelegt oder wird zumindest damit in der Netflix-Serie zu sehen sein.

    Ob das tatsächlich so ist, werden wir noch im Laufe des Jahres 2019 sehen. Noch ist nicht sicher, wann genau „The Witcher“ auf Netflix zum Abruf bereitstehen wird, aber der erste richtige Trailer zur Fantasy-Serie dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Spätestens wenn die Aufregung um die achte und letzte Staffel „Game Of Thrones“ etwas abgeflaut ist, dürfte es soweit sein.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top