Mein Konto
    "QualityLand": HBO macht deutschen Comedy-Bestseller von Marc-Uwe Kling zur Serie
    Von Tobias Mayer — 13.03.2019 um 17:20

    Der US-Pay-TV-Sender HBO („Game Of Thrones“) ist auf seiner Suche nach neuen Serien-Stoffen auf „QualityLand“ gestoßen – einen Roman von „Känguru Chroniken“-Autor Marc-Uwe Kling, in dem das Internet die Welt komplett dominiert.

    HBO

    In einigen Gebieten Chinas wurde ein digitales System zur Überwachung und Steuerung von Bürgern eingeführt: Gesundes und staatstreues Verhalten wird damit belohnt und die gewonnenen Punkte helfen zum Beispiel dabei, dass die eigenen Kinder eine gute Lehranstalt besuchen dürfen. Das ist Realität. Was Autor Marc-Uwe Kling, der vor allem für seine frechen „Känguru“-Bücher bekannt ist, in seinem 2017 erschienen Dystopie-Roman „QualityLand“ beschreibt, kann also längst nicht mehr als reine Science-Fiction bezeichnet werden: Dort geht es um eine Welt, in der Computer jede menschliche Regung erfassen und auswerten – eine Welt, in der Menschen per Score bewertet werden und viele Punkte bestimmte Vorteile im Alltag bringen.

    Wie unter anderem das Branchenmagazin The Hollywood Reporter berichtet, will der beliebte US-Premiumsender HBO „QualityLand“ als Serie adaptieren. Serien-Macher, Regisseur und Drehbuchautor Mike Judge („Beavis und Butt-Head“, „Idiocracy“) hat gerade einen neuen Zwei-Jahres-Deal mit HBO geschlossen. Dieser Vertrag enthält auch die Verpflichtung, zusammen mit seinem Kollegen Josh Lieb („Silicon Valley“) eine „QualityLand“-Pilotfolge auf die Beine zu stellen.

    So könnte "QualityLand" auch in Deutschland zu sehen sein

    HBO gehört zum Medienriesen Warner – und Warner will einen Streamingdienst an den Start bringen, der mit Netflix, Amazon Prime Video und dem kommenden Disney+ konkurrieren kann. Dafür braucht es massig Inhalte, damit der Dienst ein möglichst großes, womöglich weltweites Publikum anspricht – und da muss auch Sender HBO fleißig liefern, auch wenn dort bisher nach der Devise „Klasse statt Masse“ verfahren wurde.

    Sollte „QualityLand“ also wie geplant in Serie gehen und nicht nach dem Piloten eingestampft werden, könnte die Serie über den noch namenlosen Warner-Streamingdiest in Deutschland verfügbar gemacht werden. Aber selbst wenn dieser Dienst doch nicht kommt oder auf die USA beschränkt bleibt, dürfte „QualityLand“ bei uns, wo es ja viele Marc-Uwe-Kling-Fans gibt, zu sehen sein. Bisher kooperiert HBO in Deutschland mit dem Pay-TV-Sender und Streamingdienst Sky. Dort etwa wird auch die neue Staffel „Game Of Thrones“ wieder zuerst laufen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top