Mein Konto
    Mit den "Monsieur Claude"-Schwiegersöhnen: Deutscher Trailer zur Komödie "Made In China"
    Von Regina Singer — 08.06.2019 um 16:30

    Im französischen Hit „Monsieur Claude und seine Töchter“ spielt Frédéric Chau einen aufgrund seiner asiatischen Herkunft nicht präferierten Schwiegersohn vom sturen Claude. Auch in „Made In China“ geht es um Wurzeln, Familie und einen sturen Vater...

    Fotograf François (Frédéric Chau) hat seit einem Streit mit seinem Vater vor zehn Jahren keinen Kontakt mehr zu seiner Familie und damit auch zu seinen asiatischen Wurzeln. Als seine Freundin Sophie (Julie De Bona) ihm aber glücklich verkündet, dass sie ein Kind von ihm erwartet, beschließt François, den Kontakt zu seiner Familie seinem zukünftigen Nachwuchs zuliebe wieder aufzunehmen. Mit seinem besten Freund Bruno (Medi Sadoun) als moralische Unterstützung wagt er sich nach vielen Jahren wieder ins Chinatown von Paris. Und während sich der liebenswert trottelige Bruno in François‘ Cousine verliebt, stellt der verlorene Sohn mit Verwunderung fest, dass zahlreiche Tanten, Onkel, Nichten und Neffen sich mit ganzem Herzen über seine Heimkehr freuen. Nur François‘ Vater und sein kleiner Bruder, den er kaum kennt, scheinen sich nicht für ihn zu interessieren…

    Seine Rolle als ein aufgrund seiner Herkunft ungern gesehener Schwiegersohn in der französischen Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ machte Frédéric Chau zum Star. Nun wagt der Schauspieler aber selbst, einen Film ins Leben zu rufen. Inspiriert von seiner eigenen Lebensgeschichte schrieb der 41-Jährige das Drehbuch zu „Made In China“ und schlüpt in der Tragikomödie auch selbst in die Rolle des jungen Fotografen François. An seine Seite holte sich Chau unter anderem seinen „Monsieur Claude“-Kollegen Medi Sadoun, der François‘ besten Freund Bruno spielt.

    „Made In China“ startet am 18. Juli 2019 in den Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top