Mein Konto
    Jetzt bei Netflix: Die "Avengers"-Stars von einer ganz anderen Seite
    Von Tobias Tißen — 07.06.2019 um 11:55

    Die Marvel-Stars kennt man hauptsächlich beim Weltretten in bunten Anzügen - Netflix stellt sie nun an den Herd. Darüber hinaus gibt es ab heute die erste vom Streaming-Dienst produzierte Staffel „Designated Survivor“.

    Netflix

    Avengers 4: Endgame“ läuft immer noch in den meisten Kinos. Wer die Stars des Superhelden-Spektakels aber mal von einer ganz anderen Seite erleben will, der kann das ab heute (7. Juni 2019) bei Netflix tun. Dort steht nun nämlich die erste Staffel der Kochshow „The Chef Show“ zum Abruf bereit, für die Happy-Hogan-Darsteller und „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau einige seiner Kollegen zum Essen eingeladen hat.

    Unter anderem sind die „Endgame“-Regisseure Joe und Anthony Russo, Marvel-Mastermind Kevin Feige und die Darsteller Robert Downey Jr.Gwyneth Paltrow und Tom Holland der Einladung gefolgt und lassen sich von Favreau und Profikoch Roy Choi kulinarisch verwöhnen. Einige von ihnen treten sogar selbst an den Herd und beweisen, dass sie nicht nur schauspielern, sondern auch kochen können. Wie das aussieht, zeigt der Trailer zu „The Chef Show“:

     

    "Designated Survivor" Staffel 3

    Ebenfalls ab heute gibt es bei Netflix die dritte Staffel der Polit-Thriller-Serie „Designated Survivor“ mit Kiefer Sutherland („24“). Diese wurde vergangenes Jahr nach zwei Staffeln von Heimatsender ABC abgesetzt, doch der Streaming-Gigant (der die Serie hierzulande ohnehin schon im Programm hatte) sprang in die Bresche, übernahm die Serie und sicherte sich damit einen Nachfolger für das 2018 zu Ende gegangene „House Of Cards“.

    In der dritten Season, die übrigens nicht wie zuvor 21. bzw. 22, sondern nur zehn Folgen umfasst, muss sich US-Präsident Tom Kirkman (Sutherland) erstmals mit einer Wahlkampfkampagne herumschlagen. Denn nachdem er in Staffel eins durch eine Katastrophe unfreiwillig zum Oberhaupt der Vereinigten Staaten wurde, muss und will er sich nun in diesem Amt behaupten. Hier ist der Trailer zu den neuen Episoden:

     

    Außerdem neu bei Netflix

    Neben „The Chef Show“ und „Designated Survivor“ gibt es ab heute aber noch weitere neue Titel bei Netflix. Serien-Freunde können sich auf die dritte Staffel der brasilianischen Netflix-Eigenproduktion „3%“ freuen, die in einer nahen Zukunft spielt, in der die Welt in zwei Bereiche eingeteilt ist: Das überbevölkerte Festland, auf dem Hunger und Armut herrschen, und die idyllische Insel The Offshore, auf der das Leben von Wohlstand geprägt ist.

    Mit „Stadtgeschichten“ gibt es darüber hinaus eine ganz neue Serie, die wiederum auf drei gleichnamigen Mini-Serie aus den Jahren 1993, 1998 und 2001 basiert. Im Mittelpunkt der Handlung steht dabei Mary Ann (Laura Linney), die ihre Tochter Shawna (Ellen Page) und ihren Ex-Mann Brian (Paul Gross) 20 Jahre zuvor sitzengelassen hat, um sich voll und ganz ihrer Karriere zu widmen. Doch nun, inmitten ihrer Midlife Crisis, kehrt sie in ihre alte Heimat San Francisco zurück, was für ordentlich Wirbel sorgt.

     

    Und auch für Film-Fans hat Netflix Nachschub parat. In der Dokumentation „The Godfather Of Black Music“ wird die Geschichte des legendären Musikproduzenten Clarence Avant erzählt, der unter anderem mit Bill Withers und Quincy Jones arbeitete, die Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama beriet und sich zudem seit vielen Jahrzehnten für die Rechte von schwarzen Künstlern einsetzt.

    Im ebenfalls neuen Netflix-Film „Elisa und Marcela“, der in diesem Jahr als erster Film des Streaming-Dienstes bei der Berlinale gezeigt wurde, geht es um die verbotene Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen im Spanien des frühen 20. Jahrhunderts. Ob sich das Drama lohnt, könnt ihr in unserer FILMSTARTS-Kritik nachlesen:

    FILMSTARTS-Kritik zu "Elisa und Marcela"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top