Mein Konto
    Noch ein Netflix-Konkurrent: Kostenloser Streaming-Dienst IMDb TV bald auch in Deutschland
    Von Tobias Tißen — 20.06.2019 um 17:30

    Im Januar brachte die Filmbewertungsplattform IMDb in den USA eine eigene Streaming-Plattform namens IMDb TV (zuvor: IMDb Freedive) an den Start, die komplett durch Werbung finanziert und damit gratis ist. Bald kommt der Service auch nach Europa.

    IMDb TV

    Gefühlt täglich erreichen uns Nachrichten von neuen Streaming-Diensten, die bald starten und den Platzhirschen Netflix und Co. Konkurrenz machen wollen. Zuletzt startete etwa die ProSiebenSat.1-Gruppe die Plattform Joyn, wo man kostenfrei das Programm vieler deutscher Fernsehsender streamen kann, BibelTV hingegen verlangt eine monatliche Gebühr für ein Abo bei Yesflix, dem christlichen „Netflix ohne Sex und Gewalt“. Für uns ist ein anderer Streaming-Service aber viel interessanter, der es im Laufe dieses Jahres aus den USA hierhin schafft (via Variety): IMDb TV von der großen, dem Dienst seinen Titel gebenden Filmbewertungsplattform, die seit vielen Jahren zum Amazon-Konzern gehört.

    Diese startete im Januar 2019 in den USA (damals noch unter dem Namen IMDb Freedive) und hat dort mittlerweile über 500 Spielfilme und rund 275 Serien im Angebot – die man alle komplett kostenfrei streamen kann. IMDb TV ist nämlich werbefinanziert, vor und während einem Titel werden Spots eingespielt, die sich nicht überspringen lassen. Fünf bis zwölf Werbeblöcke soll es je nach Film geben. Den Dienst kann man im Browser völlig unabhängig von Amazon nutzen, auf Smartphone, Tablet und den Fire-TV-Geräten des Unternehmens hingegen ist dies derzeit nur über die Amazon-Video-App möglich. Dazu benötigt man ein Prime-Abo.

    Gute Filmauswahl bei IMDb TV

    Rein quantitativ kann IMDb TV mit Amazon Prime Video und Netflix natürlich nicht mithalten. Viele der Filme und Serien, die auf der neuen Streaming-Plattform wegen Deals mit großen Filmstudios wie Warner oder Sony angeboten werden können, sind aber definitiv einen Blick wert. So stehen in den USA momentan etwa die Meisterwerke „Blade Runner“, „Drive“, „Memento“, „Platoon“, „Sieben“, „Terminator“ und „True Romance“ zum kostenlosen Abruf bereit, darüber hinaus gibt es noch viele alte und neuere Serien-Klassiker wie „21 Jump Street“, „Heroes“ oder „Spaced“.

    Noch nicht bekannt ist derzeit, ab wann genau IMDb TV in Europa zur Verfügung stehen wird und ob uns dann dieselben Titel erwarten, die es auch in den Vereinigten Staaten gibt, oder uns ein anderes Angebot serviert wird.

    IMDb TV und das zu Beginn bereits erwähnte Joyn sind übrigens nicht die einzigen Anbieter, die auf kostenloses, aber dafür werbefinanziertes Streaming setzen. In den USA greift YouTube in dieser Hinsicht groß an und stellt seit einiger Zeit viele eher zweitklassige Filme, aber auch einige Klassiker wie „Rocky“ und „Terminator“ zur Verfügung. In Deutschland gibt es Anbieter wie Netzkino – und auch bei YouTube finden sich mittels anderer Anbieter bereits legal ganz viele Spielfilme. Wir haben im vergangenen Jahr 50 kostenlos streambare Perlen für euch zusammengesucht:

    Kostenlose Filme auf YouTube: 50 Perlen ganz legal im Internet

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top