Mein Konto
    Jennifer Lawrence bei der Mafia: "Mob Girl" wird verfilmt
    Von Christian Fußy — 25.07.2019 um 11:09

    Pulitzer-Preisträgerin Teresa Carpenter widmet sich in ihrer True-Crime-Charakterstudie „Mob Girl“ der Mafioso-Ehefrau, Mittäterin und späteren Polizei-Informantin Arlyne Brickman. Paolo Sorrentino verfilmt das Buch jetzt mit Jennifer Lawrence.

    Francois Duhamel, Columbia Pictures

    Jennifer Lawrence wird für Oscarpreisträger Paolo Sorrentino („Le Grande Belezza – Die große Schönheit“) zur Mafia-Braut. Der italienische Filmemacher adaptiert in seinem nächsten Film die wahre Geschichte der späteren Polizei-Informantin Arlyne Brickman (Lawrence). Journalistin und Pulitzer-Preisträgerin Teresa Carpenter veröffentlichte diese in ihrer True-Crime-Geschichte „Mob Girl“. Diesen Titel wird auch die Verfilmung tragen, Lawrence wird neben der Hauptrolle auch eine Produzentenfunktion übernehmen. Das berichtet unter anderem Variety.

    Darum geht’s in "Mob Girl"

    Brickman, die unter Kleinkriminellen an der Lower East Side aufwuchs, schnupperte durch die Mafia High-Society-Luft und entschied sich aufgrund des Lebensstils, den ihr die Verbrecherorganisation ermöglichte, selbst zur Mafiosa zu werden. Später wandte sie sich jedoch von der „Familie“ ab und wurde zu einer Informantin für die Polizei und schließlich zur Kronzeugin im Gerichtsprozess gegen das Colombo-Verbrechersyndikat.

    Laut Makeready-CEO Brad Weston, dessen Studio das Projekt ebenfalls finanziert, sei die Krux des Films, eine Mafia-Geschichte aus einer bestimmt weiblichen Perspektive zu erzählen und diese sowie die Stärke der Hauptfigur auf die Leinwand zu bringen.

    Mob Girl“ hat noch keinen Starttermin.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top