Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Die Bestimmung - Divergent": Darum ist die Filmreihe endgültig gestorben
    Von Jan Felix Wuttig — 04.12.2019 um 16:00

    Nach dem Misserfolg des dritten „Divergent“-Teils „Allegiant“ sollte der vierte Teil in einen TV-Film umgewandelt werden und eine Serie folgen. Doch auch diese Pläne sind mittlerweile tot und begraben.

    Concorde Filmverleih GmbH

    Die frühen 2010er Jahre waren eine magische Zeit für Verfilmungen von Young-Adult-Romanen, also Adaptionen von an junge Erwachsene gerichteten Büchern. Auf dem Fundament der „Harry Potter“-Reihe schossen „Twilight“ und „Die Tribute von Panem“ an den Kinokassen durch die Decke und waren über Jahre hinweg mit mehreren Filmen erfolgreich. Denselben Weg sollte auch die Adaption der „Divergent“-Buchreihe von Veronica Roth nehmen. Doch nach zwei moderat erfolgreichen „Die Bestimmung“-Teilen („Divergent“ und „Insurgent“) sorgte der Flop des dritten Teils „Allegiant“ für das Aus.

    Nach dem Muster der „Harry Potter“-, „Twilight“- und „Tribute von Panem“-Reihen hatten die Produzenten beschlossen, die Verfilmung des letzten „Divergent“-Buches namens „Allegiant“ in zwei Teile zu teilen („Allegiant“ und „Ascendant“). Diese Entscheidung könnte der Reihe das Genick gebrochen haben, denn bereits die Buchvorlage war bei vielen Fans wegen des umstrittenenen Endes und dem Umgang mit der Hauptfigur Tris eher unbeliebt. Für einen derart unbefriedigenden Abschluss im Fall der Verfilmung dann gleich zweimal zur Kasse gebeten zu werden, traf offenbar nicht auf viel Gegenliebe.

    TV-Pläne für "Ascendant": Absage von Shailene Woodley und Co.

    Nach dem Kassenflop kürzte das Studio Lionsgate das Budget für „Ascendant“ und plante eine Veröffentlichung als TV-Film. Darauf sollte eine „Divergent“-Serie folgen, die die Story der Adaptionen über die Buchvorlage hinaus fortsetzen sollte. Die Schauspieler erteilten diesen Plänen jedoch eine eindeutige Absage, allen voran Hauptdarstellerin Shailene Woodley, die gegenüber Screen Rant erklärte:

    „Ich habe nicht für einen Fernsehfilm unterschrieben!“

    Ihre Co-Stars Theo JamesMiles Teller und Ansel Elgort äußerten sich ähnlich. Ohne das Interesse der Kinozuschauer, der Beteiligung der Hauptdarsteller oder ein ernstzunehmendes Budget ergab eine Fortführung der Reihe schlichtweg keinen Sinn mehr. Gegenüber der Nachrichtenseite BuzzFeed News bestätigte ein Sprecher schließlich, dass eine Fortsetzung „nicht mehr in aktiver Entwicklung“ sei.

    Womöglich ist es vorschnell, der „Divergent“-Reihe in Zeiten diverser Reboots, Remakes und Revivals so ungerührt den Totenschein auszustellen. Die Geduld passionierter Fans könnte durchaus irgendwann belohnt werden. Wir würden bis dahin allerdings nicht den Atem anhalten.

    „Die Bestimmung - Divergent“ läuft heute Abend um 20.15 Uhr auf ProSieben.

    "Der geheime Garten": Deutscher Trailer zum kunterbunten Fantasy-Abenteuer

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top