Mein Konto
    Marvel-Chef entwickelt neue Superhelden-Serie – aber nicht für Disney+!
    Von Annemarie Havran — 09.01.2020 um 07:31

    Kevin Feige arbeitet für ABC an einer neuen Marvel-Serie. Somit steht fest, dass Marvel auch weiterhin eine Zukunft im linearen Fernsehen hat, auch wenn die meisten Inhalte in Zukunft für den Streamingdienst Disney+ produziert werden.

    2020 MARVEL

    Nach der anstehenden siebten Staffel wird die Marvel-Serie „Marvel's Agents Of S.H.I.E.L.D.“ auf ABC zu Ende gehen, doch das heißt nicht, dass es das für den ebenfalls zu Disney gehörenden US-Sender nun war. Wie Deadline berichtet, wird ABC weiterhin mit Marvel kooperieren und ist nun mit Marvel-Mastermind Kevin Feige höchstpersönlich in frühen Gesprächen, um mindestens eine neue Serie für den Sender zu entwickeln.

    Somit liegt die Zukunft der Marvel-Serien also nicht allein auf dem Streamingdienst Disney+, der in den USA, Kanada und Holland bereits gestartet ist und ab dem 31. März 2020 auch in Deutschland und vielen weiteren Ländern verfügbar sein wird.

    Fokus liegt zunächst auf Disney+

    Während wir bereits wissen, dass für Disney+ aktuell die MCU-Serien „Loki“, „Hawkeye“, „The Falcon And The Winter Soldier“, „WandaVision“, „Moon Knight“, die Animationsserie „What If…?“ und viele mehr in Arbeit sind, gibt es noch keine Informationen zu der Serie, die für ABC entstehen soll.

    ABC-Chefin Karey Burke bestätigte die Gespräche mit Kevin Feige auf einem Event der Television Critics Association, betonte aber, dass sie noch in einer sehr frühen Phase seien – es sei klar, dass der Fokus der Marvel Studios und Disney derzeit auf der Entwicklung von Inhalten für den hauseigenen Streamingdienst Disney+ liege.

    Nach 7 Staffeln: Die älteste MCU-Serie geht zu Ende
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top