Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Parasite" in Schwarz-Weiß: So bald kommt die neue Version des Oscar-Gewinners in die deutschen Kinos
    Von Nina Becker — 12.02.2020 um 09:34
    facebook Tweet

    Bei der Oscarverleihung 2020 wurde „Parasite“ von Bong Joon-ho mit vier Oscars ausgezeichnet - sogar in den Hauptkategorien. Mit einer neuen Version sollen die Zuschauer nun noch einmal in die Lichtspielhäuser gelockt werden, auch in Deutschland.

    Koch MEdia

    Wer Bong Joon-hos mit vier Oscars ausgezeichnetes Drama „Parasite“ noch nicht gesehen hat, sollte schleunigst ins Kino gehen und dieses Vergnügen nachholen. Nicht nur die Academy war begeistert – auch wir waren angetan von der außergewöhnlichen Mischung aus Drama, Thriller und Komödie. Doch selbst die Menschen, die den Film bereits gesehen haben, sollten über einen weiteren Kinobesuch nachdenken – es gibt nämlich tolle Neuigkeiten:

    Am 13. Februar 2020 startet „Parasite“ in einer Schwarz-Weiß-Fassung in den deutschen Kinos!

    Die Special-Version wurde von Bong Joon-ho in Zusammenarbeit mit seinem Kameramann erstellt und lief bereits auf internationalen Festivals.

    Was ist an "Parasite" in schwarz-weiß anders?

    Im Interview mit The Hollywood Reporter erklärte Bong Joon-ho seine Beweggründe für die schwarz-weiße Version von „Parasite“: „Ich denke, es könnte an meiner Eitelkeit liegen. Wenn ich an Klassiker denke, dann sind sie alle in Schwarz-Weiß“, verriet er und fügte hinzu, dass er die Hoffnung habe, seine Filme würden ebenfalls zu Klassikern werden, wenn er ihnen die Farbe entziehe.

    Die Veränderungen, die ein Schwarz-Weiß-Cut mit sich bringen, beeinflussen laut Bong Joon-ho das Sehen des Films für den Zuschauer. So werde für diese der Kontrast zwischen den beiden Familien im Film - die Kims sind arm und die Parks sehr reich – noch deutlicher. „Wir können uns viel besser auf die Texturen der Bilder konzentrieren“, erklärt Joon-ho. Inhaltlich anders ist das Drama jedoch nicht.

    Darum geht es in "Parasite"

    Die vierköpfige Familie Kim lebt in einem Keller, hat kein Geld und sehnt sich nach ein bisschen Luxus. Nach und nach besorgen sich alle Vier – auf heimtückische Art und Weise – Jobs bei der wohlhabenden Familie Park, die in einer traumhaften Villa lebt und der es an nichts fehlt. Doch die Kims wollen mehr, als einfach nur für die Parks zu arbeiten…

    The Jokers / Les Bookmakers
    Park So-Dam und Woo-sik Choi in "Parasite"

    „Parasite“ wurde bei den Oscars nicht nur als bester internationaler Film gekürt, sondern außerdem auch in den Kategorien Bester Film, Beste Regie und Bestes Originaldrehbuch ausgezeichnet – und hat damit gleich noch Geschichte geschrieben. Noch nie zuvor hat ein Film, der nicht in englischer Sprache produziert wurde, einen Oscar für den besten Film erhalten.

    "Parasite" im Heimkino

    Wer auf die Schwarz-Weiß-Fassung keinen Wert legt oder den Film einfach nur bequem zu Hause sehen will, muss übrigens auch nicht mehr lange warten:

    Ab dem 5. März 2020 ist „Parasite“ auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino erhältlich.

    Der Film erscheint ganz klassisch auf DVD und Blu-ray*, darüber hinaus aber auch noch in einem 3-Disc Mediabook* mit zwei alternativen Covervarianten sowie der 4K-Version. Zwei Wochen früher, nämlich bereits ab dem 20. Februar, gibt es den Film außerdem schon in der digitalen Fassung*.

    Ab dem 2. April 2020 (ebenfalls schon vorbestellbar) gibt es „Parasite“ außerdem auch noch im Steelbook exklusiv bei Amazon.de – wahlweise als Version mit Blu-ray* oder als 4K-Blu-ray* (inklusive Blu-ray). Beide Editionen sind limitiert und unterscheiden sich optisch nicht.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Parasite"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top