Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Mandalorian" Folge 5: Ist das da etwa Boba Fett am Ende?!
    Von Tobias Mayer — 10.04.2020 um 11:00
    facebook Tweet

    Der Schluss der neuen Folge „The Mandalorian“ auf Disney+ lässt „Star Wars“-Fans vorfreudig zurück: Kann dort endlich die Rückkehr von Kult-Kopfgeldjäger Boba Fett bezeugt werden? Einiges deutet darauf hin...

    Walt Disney

    Spoiler zur 5. Folge „The Mandalorian“

    Die fünfte Episode „The Mandalorian“ steht ganz im Zeichen der Kopfgeldjäger: Der Mandalorianer (Pedro Pascal) hilft einem Neuling seiner Zunft, die gefährliche Elite-Söldnerin Fennec Shand (Ming-Na Wen) gefangenzunehmen. Die Mission findet auf dem Wüstenplaneten Tatooine statt, wo Kopfgeldjäger so sehr zur Anmutung gehören wie Sandkörner und Jawas. Ganz am Ende der Folge stapft eine mysteriöse Figur mit Umhang ins Bild und macht dabei einen vertrauten Klang...

    Klingt wie Boba Fett

    Die mysteriöse Figur hört sich beim Laufen an wie der berühmteste aller „Star Wars“-Kopfgeldjäger, Boba Fett. Das wissen natürlich ausschließlich „Star Wars“-Nerds, da Fetts enorme Popularität im umgekehrten Verhältnis zu seiner Leinwandzeit steht, die sehr kurz ist. In diesem Video könnt ihr hören und sehen, wie Boba Fetts Sporen beim Laufen klingen:

    Wenn ihr euch nun noch mal das Ende der „Mandalorian“-Folge „The Gunslinger“ anhört, wird euch die akustische Ähnlichkeit auffallen. Damit ist Boba Fetts Auftritt nicht bestätigt ... 

    ... es sprechen jedoch noch andere Punkte dafür, dass der behelmte Antiheld hier als Easter-Egg seine „Star Wars“-Rückkehr feiert (und in späteren „Mandalorian“-Folgen groß rauskommen wird).

    Boba Fett lebt (wahrscheinlich)

    In den alten „Star Wars“-Geschichten konnte Boba Fett (Jeremy Bulloch) sich aus dem Sandmonster Sarlacc befreien, in das ihn Han Solo (Harrison Ford) befördert hat.

    Fetts vermeintliches Ende in „Star Wars 6“ war nie mehr als eine Verlegenheitslösung, da George Lucas und seinem Team für die Figur einfach nichts Besseres eingefallen ist. Andere Autoren wussten dann mehr mit Boba Fett anzufangen, der in den nicht kanonischen „Star Wars“-Geschichten bis zum Anführer der Mandalorianer aufstieg (obwohl er selbst ein Klon ist). Wieso sollte Disney diese Figur im Sarlacc verrotten lassen, wo doch zeitweise sogar ein eigener „Boba Fett“-Kinofilm geplant war?

    Boba Fett passt zu "The Mandalorian" (ganz sicher)

    Wieso vor allem sollte Boba Fett im Sarlacc verrotten, während mit „The Mandalorian“ eine „Star Wars“-Geschichte zum Serien-Hit wird, in die Fett hineinpasst wie die R2-Einheit in den X-Wing?

    Man muss sich das mal überlegen: Disney dreht eine „Star Wars“-Serie über einen Kopfgeldjäger, den die meisten Zuschauer auf den ersten Blick eh für Boba Fett halten würden. Der naheliegendste Grund, warum nicht gleich das Original für den Hauptpart genommen wurde?

    Damit beide Helmträger aufeinandertreffen können! Wie passend, dass „The Mandalorian zu einer Zeit in der „Star Wars“-Timeline spielt, in der Fett ohne Probleme vorbeischauen könnte – und Folge 5 auf exakt dem Planeten stattfindet, wo Fett sein vermeintliches Grab fand.

    Folge 6 von „The Mandalorian“ erscheint am Freitag, dem 17. April. Falls ihr Disney+ noch nicht habt, könnt ihr ein kostenloses, siebentätiges Testabo abschließen*.

    "The Mandalorian" auf Disney+: Riesiges Interesse an neuer "Star Wars"-Serie

    *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top