Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Oscars 2021 werden verschoben
    Von Christoph Petersen — 16.06.2020 um 09:00
    facebook Tweet

    Statt wie geplant am 28. Februar soll die Oscarverleihung 2021 nun erst am 25. April stattfinden. Auch das Zeitfenster zur Qualifikation von Kinostarts wird angepasst. Von den Filmstudios wird die Verschiebung auf breiter Front begrüßt.

    Academy Of Motion Picture Arts And Sciences

    Die Oscars 2021 werden mit zweimonatiger Verspätung am 25. April verliehen.

    Zugleich wurde das Zeitfenster, in dem Filme zur Qualifikation in einem Kino in Los Angeles angelaufen sein müssen, ebenfalls deutlich erweitert – statt am 31. Dezember endet die Frist nun erst am 28. Februar.

    Die Entscheidung war absehbar und in etwa dieser Form auch schon seit längerem erwartet worden. Die Gründe dafür sind vielfältig (haben aber alle mit der aktuellen weltweiten Pandemie zu tun):

    • Etliche Filme stecken wegen der Corona-Einschränkungen noch immer in der Postproduktion fest. Einige von ihnen könnten nun doch noch rechtzeitig fertiggestellt werden, um sich für die anstehende Oscar-Saison zu qualifizieren.
    •  Die letzten Monate des Jahres waren auch vor Corona schon mit potenziellen Oscar-Filmen regelrecht „vollgestopft“. Da in diesem Jahr zusätzlich viele Filme auf spätere Monate verschoben wurden und zudem die Kapazitäten in vielen Kinos auf absehbare Zeit reduziert bleiben dürften, sorgt das erweiterte Zeitfenster zumindest für ein wenig Entspannung. Statt ein „toter“ Monat, in dem die Studios ihren „Schrott“ abladen, dürfte der Januar 2021 also eine ganze Reihe hochkarätiger Award-Highlights bereithalten.
    •  Je später die Verleihung stattfindet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Fernsehübertragung und die Veranstaltung selbst mit möglichst geringen Einschränkungen stattfinden können.
    •  Die Academy Of Arts And Science hat in den vergangenen Jahren etwa 400 Millionen Dollar in ein neues Filmmuseum in Los Angeles investiert, dessen Fertigstellung sich nun ebenfalls wegen Corona verzögert. Trotzdem soll die Eröffnung zeitlich in etwa mit der Oscarverleihung zusammenfallen – im April ist dies voraussichtlich möglich.

    Nicht die erste Verschiebung

    Bisher wurde die Oscarverleihung bereits drei Mal verschoben:

    •  1938 wegen schwerer Überflutungen in Los Angeles
    •  1968 nach der Ermordung von Dr. Martin Luther King Jr.
    •  1981 nach einem gescheiterten Anschlag auf Präsident Ronald Reagan

    Die wichtigsten Termine für die Oscars 2021

    5. Februar: Verkündung der Short Lists in bestimmten Sonderkategorien (Internationaler Film; Kurzfilme)

    28. Februar: Bis zu diesem Datum müssen Filme angelaufen sein, um sich für die allgemeinen Kategorien zu qualifizieren

    5. März: Beginn der Wahl für die Nominierungen

    10. März: Ende der Wahl für die Nominierungen

    15. März: Verkündung der Nominierungen

    15. April: Beginn der finalen Wahl

    20. April: Ende der finalen Wahl

    25. April: Oscarverleihung

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top