Mein Konto
    Netflix will Nolan, Tarantino und ein eigenes "Star Wars"
    Von Björn Becher — 04.08.2020 um 08:55

    Seit Jahren mischt Netflix das klassische Studiosystem Hollywoods auf und macht erfolgreich Filme. Doch einiges fehlt dem Streamingdienst noch – wie ein eigenes großes Mega-Franchise für die ganze Familie wie „Star Wars“ oder „Harry Potter“.

    Lucasfilm / Netflix

    Tendo Nagenda ist seit seinem Wechsel von Disney zu Netflix bei dem Streamingdienst als Vize-Präsident für Originalfilme dafür verantwortlich, welche großen Filmprojekte auf den Weg gebracht werden. Der gefeierte heiße Oscar-Kandidat „Da 5 Bloods“ sowie der vielgeschaute Actionfilm „The Old Guard“ fallen unter seine Verantwortung.

    Doch obwohl Netflix im Bereich der eigenen Filmproduktionen so große Erfolg feiert, hat der Streamer noch Traumprojekte, die es in Zukunft geben soll. Dies verriet Nagenda nun im Gespräch mit dem Branchenmagazin Hollywood Reporter.

    Netflix sucht das Mega-Franchise

    Man suche nach dem großen Abenteuerfilm-Franchise für ein breites Publikum, so Nagenda. Als Vergleich nennt er den ersten „Star Wars“-Film und die ersten beiden „Harry Potter“-Filme und führt aus: „Viel Familien-Live-Action, Fantasy, Spektakel-Filme, die groß sind und groß ankommen. Eine ‚Jumanji‘-ähnliche Story. Das ist die nächste Grenze!“

    Dabei suche der Streamingdienst zudem nach einer neuen Idee, will also keine existierende Buchreihe übertragen. Als Vergleich fällt hier wieder „Star Wars“, das George Lucas erfunden habe, oder die „Matrix“-Reihe der Wachowski-Schwestern.

    Es brauche daher Filmemacher*innen mit innovativen Idee und Netflix sei bereit, das Risiko einzugehen, eine solche neue Idee umzusetzen.

    Netflix will Ausnahmeregisseure

    Auch einige Namen, die bereits für innovative Ideen bekannt sind, hätte man gerne bei Netflix. Nach seinen Traum-Regisseuren gefragt, die er unbedingt für einen Netflix-Film haben wolle, antwortet Nagenda so: „Ich würde es lieben, Jordan Peele dazu zu bringen, einen Netflix-Film zu machen. Wir lieben Chris Nolan, wir lieben Quentin Tarantino.“

    Den Kino-Verfechter Nolan für einen Netflix-Film zu bekommen, scheint ähnlich unrealistisch wie Tarantino, bei dem aber zumindest eine Serie für den Streamingdienst im Bereich des Möglichen ist.

    Dass Nolan und Tarantino keine Filme für Netflix machen werden, scheint auch Nagenda klar, der daher im Gespräch mit dem Hollywood Reporter auch einen alternativen Ansatz zur Verpflichtung von ihnen wählt: „Wir müssen unsere Bemühungen darauf konzentrieren, Leute auf diesem Talent-Level zu finden, mit denen wir so früh wie möglich arbeiten und sie dazu bringen können, Filme nur für Netflix zu machen.“

    Es bleibt also abzuwarten, was Netflix uns demnächst für ein großes, neues Franchise bringt und ob es dem Streamingdienst gelingt, auch ohne das Kinoerlebnis ein so verbindendes, über Jahre oder sogar Jahrzehnte Fans so beschäftigendes Ereignis wie „Harry Potter“ oder „Star Wars“ zu schaffen. Und wir sind sehr gespannt, ob der Streamingdienst wirklich den „nächsten Nolan“ oder den „nächsten Tarantino“ entdeckt.

    Erst einmal gibt es im August aber viele andere Filme und Serien neu auf Netflix. Den Überblick gibt es wie immer in unserer monatlichen Übersichtsnews:

    Neu bei Netflix im August 2020: Ein echter Skandalfilm, "Aquaman" und mehr – alle Filme und Serien als Liste

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top