Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Amazon Prime Video wirft Rambo, Transformers und Nazi-Zombies aus dem Programm
    Von Daniel Fabian — 07.09.2020 um 18:15
    facebook Tweet

    In den kommenden Wochen verschwinden wieder einmal zahlreiche Filme von Amazons Streaming-Plattform. Unter anderem betroffen: Der beste „Rambo“-Film, das zumindest zweitbeste „Transformers“-Kapitel und der Blockbuster unter den Nazi-Zombie-Filmen.

    Kinowelt/ Paramount/Universal / Amazon

    Streaming-Plattformen sind praktisch – denn tausende Filme und Serien sind nur einen Klick (oder Knopfdruck) entfernt. Aber eben auch nur so lange, bis sie es nicht mehr sind. Im Gegensatz zum DVD-Regal, das immer voller und voller wird, sortieren Netflix, Amazon und Co. nämlich regelmäßig aus. Was gestreamt werden kann, steht meist nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung – Eigenproduktionen ausgenommen.

    In den nächsten 30 Tagen (ein genaues Datum gibt es für jene Filme derzeit nicht) verschwinden so etwa drei Filme von Amazon Prime Video, die einige Action-Fans auf der Watchlist haben dürften – und nun besser jetzt als später gucken: „Rambo“, „Bumblebee“ und „Operation: Overlord“.

    „Rambo“ bei Amazon Prime Video schauen*

    „Bumblebee“ bei Amazon Prime Video schauen*

    „Operation: Overlord“ bei Amazon Prime Video schauen*

    Drei Filme, die sich lohnen

    Darüber hinaus nimmt Amazon demnächst auch andere Actioner aus dem Programm – etwa „Skyscraper“ mit Dwayne Johnson oder die Agenten-Persiflage „Johnny English 2“. Während wir diese beiden jedoch nur bedingt empfehlen können, wollen wir euch die oben genannten Filme aber ans Herz legen.

    „Bumblebee“: Das „Transformers“-Spin-off um die gelbe „Hummel“ Bumblebee war an den Kinokassen zwar nicht so erfolgreich wie die Filme der Originalreihe, ist als Familien-Action-Abenteuer mit 80er-Jahre-Vibe für uns aber zumindest inhaltlich die Rettung der Reihe. Denn hier gab’s statt seelenlosem Bombast endlich auch mal wieder was fürs Herz.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Bumblebee"

     

    „Rambo“: Als fünfter Film der Reihe hätte „Rambo: Last Blood“ die Saga würdig beenden und alleine schon aufgrund des Titels den Kreis zu Teil 1 (Originaltitel: „First Blood“) schließen können. Nicht nur viele Fans, sondern auch wir waren von dem Kult-Comeback allerdings nicht allzu begeistert. Wer den Film verdrängen oder am liebsten direkt vergessen will, guckt am besten nochmal den ersten Teil und ruft sich damit in Erinnerung, wie gut „Rambo“ sein kann – denn das Veteranen-Drama hat bis heute nichts von seiner Wirkung verloren.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Rambo"

     

    „Operation: Overlord: Nazi-Zombie-Filme werden oftmals belächelt und als Trash abgetan. Und das kommt nicht von irgendwo, denn genau das sind die meisten Genre-Beiträge nun mal. Aber wie so oft gibt es eben auch hier hin und wieder Ausnahmen – etwa „Operation: Overlord“. Der ist mit Produktionskosten von 38 Millionen Dollar nicht nur der mit Abstand teuerste Film um untote Nazis, sondern vor allem eine starke Mischung aus Horror und Action – die verdammt gut aussieht, konsequent brutal ist und Genre-untypisch ziemlich ernst daherkommt.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Operation: Overlord"

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top