Mein Konto
    Nicht nur schärfer: "Herr der Ringe" & "Der Hobbit" bekommen in 4K auch einen neuen Look – Peter Jackson erklärt
    Von Daniel Fabian — 02.12.2020 um 17:45

    Am 3. Dezember erscheinen die beiden Mittelerde-Trilogien endlich auch in 4K. Die Abenteuer von Frodo, Bilbo und Co. sind dabei aber nicht nur schärfer als je zuvor, sondern wurden visuell auch aufeinander abgestimmt.

    Warner Bros.

    Auf diesen Tag hab Mittelerde-Fans gewartet: Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder Gerüchte um die 4K-Versionen von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ laut wurden, ist es am morgigen 3. Dezember nun offiziell soweit – alle sechs Filme gibt's dann nämlich erstmals auch in Ultra-HD (Kinofassung & Extended Edition)!

    Dass die Filme natürlich ausgerechnet kurz vor Weihnachten wie warme Semmeln weggehen dürften, war zu erwarten. Und dennoch scheint Warner nicht mit dem Ansturm gerechnet zu haben, den es bereits vorab auf die UHD-Scheiben gab: Bei Amazon kann „Herr der Ringe“ derzeit gar nicht mehr bestellt werden, bei MediaMarkt hingegen schon – mittlerweile ist allerdings mit Lieferverzögerungen bis 17. Dezember zu rechnen. Weihnachten ist damit aber schon mal gerettet, so oder so.

    ›› "Herr der Ringe"-Trilogie in 4K bei Amazon* (derzeit nicht verfügbar)

    ›› "Herr der Ringe"-Trilogie in 4K bei MediaMarkt*

    Der Run auf die „Hobbit“-Abenteuer ist zwar ebenfalls groß, aber soweit im Rahmen, dass die Boxen derzeit noch überall zum 3. Dezember geliefert werden können:

    ›› "Der Hobbit"-Trilogie in 4K bei Amazon*

    ›› "Der Hobbit"-Trilogie in 4K bei MediaMarkt*

    Aber ist der Trubel auch wirklich gerechtfertigt? Sehen die Filme auf 4K-Blu-ray wirklich so viel besser aus? Nun, wie es scheint, nicht nur besser, sondern auch anders...

    Die Mittelerde-Saga bekommt einen einheitlichen Look

    In einem neuen Featurette gibt Regisseur Peter Jackson Einblicke in die neuen Versionen seiner Filme und enthüllt schon einmal einige Szenen, in denen der höhere Schärfegrad schon ziemlich deutlich wird (und auch durchaus beeindruckt). „So scharf hat das noch nie ausgesehen, so viel steht fest“, erkennt auch der Filmemacher selbst.

    „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ sind aber auch so unglaublich beliebte Filmreihen, dass es mit einem Standard-4K-Upgrade eben nicht getan ist. Die Millionen Fans sollen die Filme deswegen auch wirklich in der heute bestmöglichen Form serviert bekommen – und das bedeutet in diesem Fall eben weit mehr, als bloß ein wenig an der Schärfe zu schrauben.

     

    Während „Herr der Ringe“ in 35mm gedreht wurde, entstand „Der Hobbit“ Jahre später bereits digital in 4K. Beide Arten zu drehen, verlangten nach unterschiedlichen stilistischen Mitteln, um einen in sich stimmigen Look zu kreieren – und zwar einmal für „Herr der Ringe“ und einmal für „Der Hobbit“. Deswegen sehen die beiden Reihen auch so unterschiedlich aus, obwohl sie in derselben Welt spielen. Doch damit ist nun Schluss: In 4K werden alle sechs Mittelerde-Filme nun erstmals wie aus einem Guss aussehen, so, als wären sie gleichzeitig gedreht worden. Peter Jackson verspricht ein völlig neues Erlebnis, mit einheitlichem Color Grading und auch überarbeiteten Effekten.

    Die besten Fernseher für Filmfans – 4K-TVs ab 370 Euro in jeder Preisklasse

    Durch die Neuauswertung in 4K wurden nämlich auch kleinere visuelle Unstimmigkeiten deutlich, von denen in HD (geschweige denn im Kino) noch keine Spur war. Auch hier wurde noch einmal Hand angelegt und verbessert – ohne die Aufnahmen jedoch anhand neuer Elemente zu erweitern.

    Passend zur aktuellen Situation (und zum Wetter) lohnt es sich am kommenden Wochenende also ganz besonders, mal nicht rauszugehen, die Beine hochzulegen und nach Mittelerde zu entfliehen – und zwar so wie noch nie zuvor.

    Warner Bros.
    Erstmals als 4K-Set: "Der Herr der Ringe" & "Der Hobbit"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top