Mein Konto
    Jetzt auf Amazon Prime Video: Eine brandneue, starke Komödie über Sex
    Von Björn Becher — 18.01.2021 um 09:01

    „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ sollte ins Kino kommen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die sehenswerte Komödie aber ins Heimkino verschoben – und ist nun sogar bereits vor dem regulären Start bei Amazon Prime Video im Abo verfügbar.

    capelight pictures / Amazon

    Mit „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ hat Autorin und Regisseurin Karen Maine ihre eigenen Erfahrungen über die Jugend in einer katholischen Schule verfilmt. Dort wurde gelehrt, dass Sex vor der Ehe ganz, ganz böse sei. Die gefeierte Komödie, die auch wir stark finden, gibt es nun bei Amazon Prime Video im Abo.

    » "Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht" bei Amazon*

    Die Story von "Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht"

    Im Mittelpunkt von „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ steht Alice (Natalia Dyer aus „Stranger Things“), deren Eltern streng katholisch sind und die auf eine entsprechende Schule kommt. Dort wird ihr und den anderen Teenager*innen eingetrichtert, wie böse Sex vor der Ehe sei. Und Masturbation führe sowieso direkt in die Hölle.

    Alice hat deswegen schon ein ziemlich schlechtes Gewissen, dass sie sich die Sexszene in „Titanic“ mehrfach anschaut. Weil sie sich auch noch bei einem Online-Chat unkeusch verhält, muss sie vier Tage in ein Kirchenlager, um wieder auf den rechten Weg zu kommen. Doch dort lenkt sie der verdammt gut aussehende Footballstar Chris (Netflix-Schwarm Wolfgang Novogratz) massiv davon ab, nicht an Sex zu denken...

     

    "Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht": Von der Kritik gefeiert

    Von der Kritik wurde „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ mit Lob überschüttet. Auf den Kritiken-Sammelseiten RottenTomatoes und Metacritic finden sich fast nur positive Wertungen – bei RottenTomatoes sind es sogar 94% bei über 110 Kritiken. Das renommierte Magazin The New Yorker kürte die Teenie-Komödie sogar zu einem der der besten Filme 2020.

    Auch wir sind sehr angetan. In der offiziellen FILMSTARTS-Kritik gibt es 4 Sterne und wir loben neben der tollen Hauptdarstellerin unter anderem die ansteckende Empathie des Films für alle Figuren. „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ ist so für uns eine „knackig-kurzweilige Pubertätskomödie.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht"

    Eigentlich sollte „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ im Herbst 2020 in die deutschen Kinos kommen. Statt den Film immer weiter zu verschieben, wird er nun fürs Heimkino veröffentlicht. Wer ein Prime-Abo bei Amazon hat, kann ihn ab sofort ohne Zusatzkosten Abo sehen. Wer kein Abo hat, den Film aber trotzdem streamen möchte, kann den Streamingdienst des Versandriesen kostenlos testen. Das ist für 30 Tage möglich.

    ›› kostenloses 30-Tage-Probeabo bei Amazon Prime*

    Oder ihr geduldet euch noch ein klein wenig. Den bereits ab 29. Januar 2021 gibt es „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ digital zum Kaufen – bei den üblichen Anbietern, also neben Amazon Prime Video auch bei iTunes, Chili und Co.

    Ab dem 5. Februar 2021 gibt es die Komödie dann auch auf Blu-ray, DVD sowie digital zum Leihen.

    Neu bei Amazon Prime Video: Einer der besten Anime-Filme der letzten Jahre

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top