Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neue Infos zu "Lupin": Dann geht's mit Teil 2 auf Netflix weiter – und das erwartet euch
    Von Benjamin Hecht — 28.01.2021 um 18:45
    facebook Tweet

    Lange konnten wir nur spekulieren, doch jetzt gibt es endlich erste Informationen darüber, wann und wie es mit „Lupin“ auf Netflix weitergehen wird. Einer der Autoren hat Details zur Fortsetzung verraten und es gibt einen ungefähren Starttermin.

    Netflix

    Lupin“ ist zwar erst Anfang Januar auf Netflix gestartet, doch trotzdem fühlt sich das Warten auf Informationen zu Teil 2 bereits an wie eine halbe Ewigkeit. Schließlich gab es bisher erst fünf Episoden der Erfolgsserie und gerade als es am spannendsten wurde, ließ uns der Streaming-Riese auf dem Trockenen sitzen.

    Bisher konnten wir nur spekulieren, wie es mit Gentleman-Gauner Assane Diop (Omar Sy) in Folge 6 weitergeht. Jetzt gibt es endlich neue Infos von stichhaltigen Quellen. Zum einen wurde ein ungefährer Zeitraum bekannt gegeben, wann die restlichen Folgen von Staffel 1 erscheinen, und zum anderen hat einer der Macher ausführlich über die Inhalte des kommenden zweiten Teils der Netflix-Serie gesprochen.

    Wann kommt "Lupin" Folge 6?

    Wie unter anderem Deadline berichtet, erscheint die zweite Hälfte der bisher unvollständigen Staffel 1 von „Lupin“ noch diesen Sommer bei Netflix.

    Das ist keine all zu große Überraschung und deckt sich ungefähr mit unseren Vorhersagen, auch wenn wir eine Fortsetzung natürlich auch schon im Frühjahr gerne gesehen hätten. Einen exakten Starttermin bleibt uns Netflix allerdings nach wie vor schuldig.

    Wie wird es in Teil 2 der Netflix-Serie mit Assane weitergehen?

    In einem Interview mit Vanity Fair hat George Kay, einer der Autoren der Serie, einige Details über die Themen und Geschehnisse in den kommenden Folgen von „Lupin“ verraten. Bisher haben wir Assane einerseits als erwachsenen Meisterdieb kennengelernt, andererseits (in Rückblenden) als kleinen Jungen, dessen Vater Selbstmord beging. Doch was geschah in der Zwischenzeit?

    Genau diese Lücke in der Erzählung sollen die kommenden Folgen schließen: „Nach aktuellem Stand [Anm. d. Red. in der Serie] wissen wir noch nicht, was mit ihm in dieser Zeit zwischen circa 15 und 40 Jahren passiert ist. Also erklären wir das rückblickend mit einer großen Hintergrundgeschichte“, erläutert Kay.

    "Lupin": So rettet Omar Sy die Netflix-Serie vor dem Scheitern

    Außerdem würden sich die kommenden Folgen noch mehr mit Assanes familiären Beziehungen beschäftigen. Sowohl seine Ex-Freundin Claire (Ludivine Sagnier), mit der er sich immer noch gut versteht, als auch Raoul (Etan Simon) seien „fundamental wichtig für Assane als ganzes Wesen“, betont der „Lupin“-Autor. Da Raoul in Folge 5 entführt wurde und Assane nun zum ersten Mal durch seine kriminellen Handlungen direkt das Leben seines Sohnes gefährdet, muss er in Teil 2 einiges gerade bügeln.

    Mit diesen Herausforderungen möchte das Autorenteam ihren Helden von James Bond und ähnlichen Filmfiguren abgrenzen, die kein Privatleben zu haben scheinen und für den Zuschauer somit unnahbar sind: „Wir können uns nicht in den Typen hineinversetzten, der den Louvre ausraubt, ohne mit der Wimper zu zucken, wenn er nicht auch diese alltäglichen, universellen Probleme hat, die uns alle beschäftigen.“

    Interessante Infos, die uns George Kay hier auf den Weg gibt. Jetzt wissen wir immerhin ungefähr, in welche Richtung sich „Lupin“ entwickeln wird. Und bis es dann endlich mit Folge 6 weitergeht, können wir euch folgende Alternativen auf Netflix empfehlen:

    Mit "Lupin" durch? Diese Netflix-Filme & -Serien verkürzen euch die Wartezeit bis Folge 6

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top