Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wie gut ist die neue Serie mit den Stars aus "Grey's Anatomy" & "Scrubs"? Die ersten Kritiken zu "Immer für dich da" auf Netflix!
    Von Benjamin Hecht — 02.02.2021 um 15:30

    In „Immer für dich da“ spielen Sarah Chalke und Katherine Heigl zwei unzertrennliche Freundinnen, die sich gemeinsam in jeder Lebenslage unterstützen. Die ersten Kritiken zur neuen Netflix-Serie sind allerdings alles andere als euphorisch.

    Netflix

    In „Immer für dich da“ spielen Katherine Heigl (Izzie in „Grey's Anatomy“) und Sarah Chalke (Elliot in „Scrubs“) zwei beste Freundinnen, die über viele Jahrzehnte hinweg gemeinsam durch dick und dünn gehen. Eine vielversprechende Kombination, sind doch beide Hauptdarstellerinnen durch eine populäre Krankenhausserie bekannt geworden.

    Am 3. Februar 2021 startet „Immer für dich da“ bei Netflix. Die ersten Kritiken fallen insgesamt leider etwas enttäuschend aus. Allerdings gibt es auch einen Lichtblick.

    Netflix' "Immer für dich da" verschwendet Potential

    Bei Metacritic.com, einem Online-Portal, das Kritiken sammelt und auswertet, sind mittlerweile die ersten Bewertungen für „Immer für dich da“ eingegangen. Diese sind größtenteils durchwachsen mit einigen positiven Zwischenrufen. Variety schreibt zum Beispiel, die Serie „verliere zu viel ihrer möglichen emotionalen Resonanz durch ihre eigenen erzählerischen Tricks.“

     

    Mit „erzählerischen Tricks“ ist das hin- und herspringen zwischen drei verschiedenen Zeitebenen gemeint, das laut Variety „nur gelegentlich thematisch Sinn ergibt“. Auch The A.V. Club kritisiert das verschwendete Potential der Serie und urteilt: „‚Immer für dich da‘ ist eine Serie, deren Konzept besser ist als die Umsetzung.“

    Zwar stimmt der Großteil der Kritiken in diesen eher enttäuschten Ton ein, doch gerade die beiden Hauptdarstellerinnen bekommen einiges an Lob ab.

    Katherine Heigl und Sarah Chalke retten die Serie

    Das Paste Magazine meint trotz insgesamt eher mittelmäßigem Fazit, dass Heigl und Chalke „unwiderstehliche Darbietungen“ liefern würden und Entertainment Weekly formuliert sogar noch drastischer: „‚Immer für dich da‘ wäre ohne Heigl und Chalke komplett zu vergessen“.

    Die Leistung der beiden Hauptdarstellerinnen ist es auch, die Decider zu einem positiven Gesamtfazit bringt: „Selbst, wenn Melodramas nicht euer Ding sind, müsst ihr euch vor diesen Darbietungen verbeugen.“

    Netflix
    In der Netflix-Serie „Immer für dich da“ sind Katherine Heigl und Sarah Chalke beste Freundinnen.

    Und mit The Independent findet sich auch noch eine weitere positive Stimme, die die neue Netflix-Serie vor allem dafür lobt, mit welcher Leichtigkeit sie mit schweren Themen wir Vergewaltigung, Krebs und Selbstmord umgeht.

    Auch wenn die meisten der frühen Kritiken „Immer für dich da“ als durchschnittlich einordnen, sollten Fans von Katherine Heigl und Sarah Chalke der Serie wohl trotzdem eine Chance geben. Zumindest die Stars aus „Grey's Anatomy“ und „Scrubs“ könnten das Freundschaftsdrama eben doch für den einen oder die andere aus dem Mittelmaß herausheben.

    Streaming-Tipp: Auf Netflix läuft einer der besten Filme 2020 – von dem ihr bestimmt noch nie gehört habt!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top