Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ist "Unbroken" wirklich abgeschlossen? Aylin Tezel macht Hoffnung auf Staffel 2
    Von Markus Trutt — 24.02.2021 um 18:40
    facebook Tweet

    Nach nur sechs Folgen geht die neue ZDF-Thrillerserie „Unbroken“ am heutigen Mittwoch schon wieder zu Ende. Doch bleibt es wirklich bei nur einer Staffel? Zumindest Hauptdarstellerin Aylin Tezel schließt eine Fortsetzung offenbar nicht gänzlich aus.

    ZDF / Frank Dicks

    In „Unbroken“ wacht die gerade noch hochschwangere Kommissarin Alexandra Enders („Tatort“-Ermittlerin Aylin Tezel) nach einer Entführung blutüberströmt auf, nur um festzustellen, dass sich ihr Baby nicht mehr in ihrem Bauch befindet. Fortan setzt sie alles daran, es ausfindig zu machen. Und ohne zu viel zu verraten: Das aufgebaute Mysterium um das verschwundene Kind wird dabei schon nach sechs Folgen eindeutig aufgelöst. Bei „Unbroken“ handelt es sich nämlich um eine Miniserie und die sind als solche in der Regel nach einer Staffel abgeschlossen.

    Damit läuft am heutigen 24. Februar 2021 bereits das große Finale der Serie. Wie beim gestrigen Start zeigt ZDFneo ab 21.45 Uhr nämlich gleich drei Folgen am Stück.

    Aber ist es das dann wirklich gewesen?

    Bekommt "Unbroken" eine 2. Staffel?

    Die Macher*innen um die Autoren Marc O. Seng und Andreas Linke haben „Unbroken“ zwar so konzipiert, dass nach sechs Folgen tatsächlich Schluss sein soll, Hauptdarstellerin Aylin Tezel verriet aber, dass sie durchaus offen für eine Rückkehr als Alex Enders wäre.

    Auf die Nachfrage der TV Movie, ob sie sich eine zweite Staffel wünschen würde, erklärte Tezel: „Ich bin da ehrlich gesagt ganz frei. Ich freue mich erstmal, dass es diese erste Staffel gibt, weil ich die Geschichte unglaublich gerne mag. Ich finde die Figur spannend und komplex und könnte mir grundsätzlich vorstellen, sie nochmal zu spielen.“

    Das allerletzte Wort in Sachen „Unbroken“ ist also vielleicht doch noch nicht gesprochen. Zwar liegt die Entscheidung am Ende bei den Macher*innen und dem Sender, doch zumindest Letzterer könnte bei den starken Quoten des Serienauftakt durchaus mit einer Fortsetzung liebäugeln (je nachdem, wie sich nun auch die zweite Staffelhälfte bei der TV-Ausstrahlung und in der Mediathek schlägt).

    Serien wie z.B. „Big Little Lies“ haben jedenfalls schon bewiesen, dass es auch bei eigentlich als Miniserien konzipierten Formaten nicht immer zwingend bei nur einer Staffel bleiben muss. Man kann also auch im Fall von „Unbroken“ noch etwas hoffen. Denkbar wäre hier etwa, dass wir Alex in einer ganz neuen Geschichte erleben, die entweder vor oder nach den Ereignissen der ersten Staffel spielt. Eine andere Möglichkeit könnte aber auch sein, dass „Unbroken“ zu einer Anthologieserie umgemodelt wird, in deren zweiter Staffel eine ganz andere starke Frau im Zentrum steht.

    "Unbroken" als Stream in der ZDF-Mediathek

    Solltet ihr neugierig auf „Unbroken“ geworden sein, die Serie bisher aber verpasst haben, könnt ihr sie übrigens ganz bequem online nachholen. Alle sechs Folgen können schon jetzt kostenlos in der ZDF-Mediathek abgerufen werden.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top