Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zum Sci-Fi-Kracher "Alien Conquest": Das "Sharknado"-Studio hat offenbar mal etwas mehr Geld in die Effekte gesteckt
    Von Oliver Kube — 05.03.2021 um 20:00

    Asylum, das berüchtigten Trashfilm-Studio hinter „Sharknado“, hat mit „Alien Conquest“ ein Mash-Up aus „Independence Day“ und Steven Spielbergs „Krieg der Welten“ gedreht. Hier ist der Trailer, der gar nicht so mies aussieht:

    In „Alien Conquest“ geht es um eine Invasion von Außerirdischen. Eine Flotte von Raumschiffen ist auf unserem Planeten gelandet. Die Aliens, die alles andere als in Frieden kommen, wollen die Erde offenbar komplett unterwerfen und die Menschen dienen ihnen dabei als praktische Nahrungsquelle.

    Der einzige Weg, die Attacke der gnadenlos überlegen und komplett unkommunikativ auftretenden Weltraumwesen zu stoppen, ist sie natürlich, sie zu bekämpfen. Eine Astronomin scheint eine Idee zu haben, wie das funktionieren könnte. Aber wird sie es schaffen, rechtzeitig zu ihrer Sternwarte zu kommen, um den Plan umzusetzen?

    Sieht diesmal einigermaßen ok aus

    „Alien Conquest“ entstand in der kalifornischen Trash-Schmiede The Asylum, den Machern von u. a. der „Sharknado“-Reihe. Zur Besetzung gehört Tom Sizemore aus „Der Soldat James Ryan“ und „Black Hawk Down“ und in den USA wurde der Film bereits Ende Februar 2021 veröffentlicht (wir halten die Augen offen, wann es in Deutschland so weit sein wird). Bemerkenswert ist:

    Natürlich wird der Film nicht mit Spezialeffekten auf dem Qualitäts-Niveau eines echten Blockbusters mit Mega-Budget aufwarten (und auch die Schauspieler*innen scheinen sich keine sonderliche Mühe zu geben)...

    ... für eine Straight-To-Video-Veröffentlichung, speziell eine aus dem für seine billig heruntergedrehten Produktionen bekannten Studio, sieht das im Trailer Gebotene allerdings erstaunlich ansprechend, fast schon aufwändig aus.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top