Mein Konto
    Der neue Amazon Echo Show ist da! Aber für wen lohnt sich die intelligente Kombi aus Lautsprecher & Bildschirm eigentlich?
    Von Sidney Schering — 16.05.2021 um 12:00

    Der Smart-Home-Assistent mit Bildschirm: Alexa steuern, Musik hören, Filme streamen – und mit der neuen Generation des Amazon Echo Show zudem besser denn je Videotelefonie betreiben. Hört sich gut an! Aber für wen genau lohnt sich das eigentlich?

    Amazon

    Die mit dem persönlichen Assistenten Alexa verbundenen Lautsprecher der Amazon-Echo-Reihe dürfte inzwischen wohl jeder kennen. Deren „Cousin“ wiederum ist trotz zumeist sehr positiver Testberichte noch immer eine Art Geheimtipp: Hinter dem Amazon Echo Show verbergen sich ebenfalls intelligente Lautsprecher – allerdings mit zusätzlichem integrierten Touchscreen. So könnt ihr euren persönlichen Assistenten etwa auch zur Videotelefonie nutzen – oder um Filme und Serien via Netflix & Amazon Prime Video direkt auf dem Gerät zu streamen. 

    Nun gab Amazon bekannt, dass von den Modellen Amazon Echo Show 8 und Amazon Echo Show 5 nach zwei Jahren auf dem Markt eine neue Generation erscheinen soll – und zwar schon in wenigen Wochen am 9. Juni 2021. Der Echo Show 8 soll dann 129,99 Euro kosten, während der etwas kleinere Echo Show 5 für 84,99 Euro zu haben sein wird.

    Vorbestellbar sind beide Geräte schon jetzt – und die technikaffinen unter euch finden bei Amazon auch eine genau Auflistung all der technischen Daten plus die Unterschiede zur ersten Generation der Modelle:

    ›› Der neue Amazon Echo Show 8 bei Amazon*
    ›› Der neue Amazon Echo Show 5 bei Amazon*

    Für alle anderen, die sich nicht so tief in irgendwelche technischen Daten stürzen wollen, haben wir uns mal angesehen, für wen sich die neuen Geräte überhaupt lohnen könnten –  und für wen die herkömmlichen Amazon-Echo-Modelle ohne Touchscreen eigentlich weiterhin vollkommen ausreichen:

    Amazon Echo Show 8:
    2. Generation mit besserer Kamera

    Die zweite Generation des Amazon Echo Show 8 macht einen riesigen Qualitätssprung gegenüber dem Vorgänger: Anstelle der Kamera mit nur einem Megapixel bietet das Gerät nun eine 13-Megapixel-Weitwinkelkamera. Damit nicht genug: Sie kann zudem während Videoanrufen digital schwenken und zoomen.

    Aber der Amazon Echo Show 8 der zweiten Generation filmt nicht nur besser, der Touchscreen hat auch eine sehr viel höhere Bildqualität: Ein neuer Octa-Core-Prozessor und ein 8-Zoll-HD-Display mit adaptiver Farbanpassung sorgen für ein starkes Bild. Damit macht das Streamen von Inhalten auf Amazon Prime Video, Netflix, in der ZDF-Mediathek und Co. schon deutlich mehr Freude ...

    Amazon
    Amazon Echo Show 8 - 2. Generation

    ... wobei so ein 8-Zoll-Monitor natürlich nie einen echten Fernseher ersetzen wird. Der Amazon Echo 8 richtet sich also in erster Linie an alle, die ansonsten zum Beispiel ein iPad bei sich in der Wohnung zum Streamen nutzen – etwa um es von Zimmer zu Zimmer mit sich herumzutragen, um auch beim Putzen oder Kochen weiter ihre Lieblingsserie schauen zu können.

    Der Amazon Echo Show 8 der zweiten Generation kommt übrigens mit Stereolautsprechern daher und wird in den Farben Anthrazit und Weiß feilgeboten.

    Der neue Amazon Echo Show 5:
    Ebenfalls mit optimierter Kamera

    Der noch ein wenig kompaktere und daher preiswertere Amazon Echo Show 5 wird ebenfalls mit einer überarbeiteten HD-Kamera (wenn auch nur mit zwei Megapixeln) herausgebracht. Hier enden in diesem Fall allerdings auch schon die Verbesserungen gegenüber der ersten Generation. Damit bleibt das 5.5 Zoll große Gerät die Sparfuchs-Lösung unter den Amazon Echos.

    Amazon
    Amazon Echo Show 5 - 2. Generation

    Amazon selbst preist das Gerät selbst als Alexa für den Nachttisch an. Und das ist wahrscheinlich auch ein häufiger Einsatz - am Morgen die ersten Nachrichten noch im Bett schauen oder Abends noch etwas zum Einschlafen nebenher laufen lassen. Dafür ist das kompakte Gerät bestens geeignet (und dabei natürlich sehr viel günstiger als ein Tablet).

    Neben Modellen in Anthrazit und Weiß gibt es den Amazon Echo Show 5 der zweiten Generation zudem in Blau.Wie sein größerer Bruder setzt auch der Amazon Echo Show 5 auf simple, clevere Lösungen, um Datenschutz zu gewährleisten: Ihr könnt die Mikrofone und die Kamera per Knopfdruck ausschalten und darüber hinaus die integrierte Kameraabdeckung vor die Linse schieben, wenn ihr auf die Nummer sicher gehen wollt – gerade bei der Alexa für den Nachttisch vielleicht tatsächlich keine schlechte Idee.

    Aber was soll ich streamen?

    Selbstredend kann der Amazon Echo Show 5 genauso wie der Amazon Echo Show 8 Filme und Serien streamen sowie Musik und Podcasts von Amazon Music und Spotify abspielen. Dort findet ihr übrigens auch unseren Podcast Leinwandliebe, der sich in der neusten Ausgabe mit der Videospielverfilmung „Mortal Kombat“ beschäftigt.

    Ob es sich lohnt, den blutigen Actioner bei Amazon Prime als Stream zu erwerben? Hört ruhig in den Podcast rein und findet es heraus:

    Super-brutal! Aber auch super-gut? Unser Podcast zur Kult-Videospielverfilmung "Mortal Kombat"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top