Mein Konto
    "Am Boden zerstört": Jared Padalecki ärgert sich über "Supernatural"-Spin-off – wurde er einfach übergangen?
    Von Benjamin Hecht — 25.06.2021 um 18:00

    Mit „The Winchesters“ wurde gerade erst eine Prequel-Serie zu „Supernatural“ angekündigt, in der Jensen Ackles als Dean zurückkehrt. Doch Sam-Darsteller Jared Padalecki wurde offenbar nicht gefragt und äußert seinen Unmut darüber auf Twitter.

    Jack Rowand/The CW

    Eigentlich sollte es eine frohe Nachricht für alle „Supernatural“-Fans sein: Eine Spin-off-Serie namens „The Winchesters“ wurde angekündigt, in der Dean Winchester (Jensen Ackles) als Stimme aus dem Off zurückkehrt, um von der rührenden Liebesgeschichte seiner Eltern John und Mary zu erzählen.

    Nach 15 Staffeln „Supernatural“ und einem herzzereißenden Finale bekommen Fans so die Möglichkeit, ein weiteres Mal in die von Dämonen geplagte Welt der Winchesters abzutauchen. Doch einen faden Beigeschmack hat die Sache...

    Jared Padalecki wusste nichts vom "Supernatural"-Prequel

    Der Sam-Darsteller Jared Padalecki wird bei „The Winchesters“ wohl nicht dabei sein. Schließlich wurde er von Jensen Ackles, der die Prequel-Serie produziert, nicht gefragt, ob er bei dem Projekt mitmachen wolle. Jared Padalecki wusste nicht mal etwas von den Plänen seines ehemaligen Schauspiel-Partners, wie er auf Twitter verkündete und dabei auch seine Enttäuschung äußerte:

    „Ich bin glücklich für dich, Kumpel. Ich wünschte, ich hätte darüber auf einen anderen Weg als Twitter erfahren. Ich freue mich darauf, es anzusehen, bin aber enttäuscht, dass Sam Winchester gar nicht involviert ist.“

    Nun könnte man auf die Idee kommen, dass Jared Padalecki sich hier nur einen Spaß erlaubt und in Wahrheit nur so tut, als wüsste er von den Plänen nichts, um beispielsweise seine Beteiligung an „The Winchesters“ noch geheim zu halten und uns dann umso mehr zu überraschen.

    Ein entsetzter „Supernatural“-Fan wollte es genau wissen und hakte bei Jared Padalecki genauer nach: „Das MUSS ein schlechter Scherz sein. Hallo, [Jared Padalecki und Jensen Ackles], das kann's nicht sein. Wir rasten aus.“ Doch der Sam-Darsteller bekräftigte nur seine vorherige Aussagen: „Nein. Ist es nicht. Das ist das erste Mal, das ich davon gehört habe. Ich bin am Boden zerstört.“

    Jared Padalecki meint es also tatsächlich ernst. Jensen Ackles hat offenbar ein Prequel zu „Supernatural“ geplant, ohne seinem langjährigen Gefährten davon zu erzählen. Beide haben dieser Serie ihre Karriere zu verdanken und 15 Jahre lang etliche Höhen und Tiefen durchlebt. „Supernatural“ ist daher ein untrennbarer Teil im Leben der beiden. Dass Jared Padalecki jetzt massiv enttäuscht darüber ist, dass sein Kollege das Serienuniversum ohne ihn ausbaut, ist daher absolut verständlich. Wir sind gespannt, ob und wie Jensen Ackles darauf antworten wird ...

    ... vor allem nachdem ihm mittlerweile schon viele negative Kommentare von Fans entgegenschlagen, die teilweise auch Grenzen überschreiten. Deswegen hat Padalecki mittlerweile auch noch dazu aufgefordert, bitte keinen Hassbotschaften oder Drohungen zu senden.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top