Mein Konto
    Neu auf Amazon Prime Video: Einer der besten Monsterfilme aller Zeiten
    Von Björn Becher — 01.07.2021 um 09:33

    Im Kino bekommt ihr ab heute „Godzilla vs. Kong“ und „Monster Hunter“ zu sehen – und wenn ihr danach Lust auf einen weiteren Monsterfilm habt, haben wir genau den richtigen Streaming-Tipp für euch: „The Host“ gibt’s nun auf Amazon Prime Video.

    Sego Entertainment / Amazon

    +++ Meinung +++

    Bei FILMSTARTS.de hat der südkoreanische Monsterfilm „The Host“ von „Parasite“-Regisseur Bong Joon-Ho „nur“ 3,5 Sterne, was zwar eine gute und mit einer klaren Empfehlung verbundene Wertung ist, aber meiner Ansicht nach bei diesem besonderen Film noch eine gute Spur zu niedrig ist. Denn für mich gehört „The Host“ zu den besten Monsterfilmen aller Zeiten.

    „The Host“ könnt ihr ab sofort auf Amazon Prime Video im Rahmen des Prime-Abos streamen und nachfolgend will ich euch kurz verraten, worum es geht und warum sich das lohnt.

    » "The Host" bei Amazon Prime Video*

    Das ist "The Host"

    Nachdem das US-Militär chemische Stoffe im Hangang entsorgt hat, entsteht einige Jahre später ein mutiertes Monster in dem Fluss, dass die Promenade von Seoul angreift, einige Menschen frisst und andere entführt. So nimmt das Monster auch die kleine Hyun-seo (Ko Ah-sung) mit.

    Die kann zwar aus dem Versteck des Wesens via Handy ihre Familie kurz kontaktieren. Doch da das Militär das nicht glauben will, macht sich Hyun-seos schusseliger Papa Kang-du (Song Kang-ho) gemeinsam mit Opa Hie-bong (Byeon Hee-bong), Tante Nam-ju (Bae Doo-na) und Onkel Onkel Nam-il (Park Hae-il) auf eigene Faust auf zur Rettung.

    „The Host“ ist vordergründig lupenreines Popcorn-Kino, das bestens unterhält. Die Rettungsgeschichte ist ungemein spannend, dazu gibt es ziemlich viel Humor. Optisch ist der Film zwar ein Hochglanzblockbuster, doch Regisseur Bong Joon-Ho nimmt sich viel Zeit, um die Figuren vorzustellen und so mit ihnen mitfiebern zu lassen. Auch auf sehr viel Melodramatik müsst ihr euch einstellen.

    Doch wer das so vielfältige wie herausragende Werk von Bong Joon-Ho kennt, der nach seinem Oscar-Erfolg mit „Parasite“ mittlerweile hoffentlich allen Filmliebhaber*innnen zumindest ein Begriff ist, weiß, dass bei ihm mehr hinter der Oberfläche liegt.

    Immer wieder wird „The Host“ so gekonnt gebrochen – und nicht nur weil der Regisseur den lange Zeit im Monsterfilm verbreiteten Ansatz, das angsteinflößende Wesen nur anzudeuten und nicht komplett zu zeigen, schon nach wenigen Minuten ignoriert. „The Host“ ist auch ungemein politisch und damit deutlich komplexer als viele andere Monsterfilme. Das fängt mit der auf einem realen Umweltskandal basierenden Müllentsorgung des US-Militärs an.

    Doch nicht nur gegen die externe Macht schießt der Regisseur, sondern auch gegen die eigene Regierung. Es ist kein Zufall, dass die dysfunktionale Familie hier zur Tat schreitet, während Militärapparat und Politik nur mit Panikreaktionen auffallen.

    Noch mehr Monster im Podcast

    Über einen anderen Monsterfilm, den eingangs erwähnten „Godzilla vs. Kong“, sprechen wir übrigens in der aktuellen Folge unseres Podcasts Leinwandliebe. Dabei haben wir mit Monsterfilmexperte Oliver Kalkofe einen besonderen Gast:

    Noch mehr Filme bei Amazon Prime Video

    Wenn ihr derweil weiter bei Amazon Prime Video stöbern wollt, sind dort noch einige andere Filme nun neu im Rahmen des Prime-Abos verfügbar. So gibt es den Actionfilm „Salt“ mit Angelina Jolie, den Hundefilm „Bailey – Ein Freund fürs Leben“ mit der Stimme von Florian David Fitz in der deutschen Fassung, die Komödie „Der Knastcoach“ mit Will Ferrell oder den Familienfilm „Casper“ mit Christina Ricci.

    » "Salt" bei Amazon Prime Video*
    » "Bailey – Ein Freund fürs Leben" bei Amazon Prime Video*
    » "Der Knastcoach" bei Amazon Prime Video*
    » "Casper" bei Amazon Prime Video*

    Im nun begonnenen Monat Juli erwarten euch zudem noch zahlreiche weitere Filme und natürlich auch eine Menge Serien als Teil eures Abos. Die komplette Liste der bisher für Juli angekündigten Titel findet ihr hier:

    Neu auf Amazon Prime Video im Juli: Sci-Fi-Action mit Chris Pratt, der beste Kriegsfilm der letzten 20 Jahre & vieles mehr

    Darunter ist bereits am morgigen 2. Juli 2021 mit „The Tomorrow War“ ein brandneuer Sci-Fi-Actionfilm, der eigentlich ins Kino kommen sollte. Weitere Highlights sind unter anderen „Dunkirk“, „Booksmart“ und Clint Eastwoods Kriegsfilm-Doppel „Flags Of Our Fathers“ und „Letters From Iwo Jima“.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top