Mein Konto
    Der "Spider-Man 3"-Trailer unter der Lupe: Daredevil, Doc Ock und viele weitere Easter-Eggs [Video]
    24.08.2021 um 17:15
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias hat den Corona-Lockdown genutzt, um alle 23 Marvel-Filme der ersten drei Phasen noch mal zu gucken. Es hat sich gelohnt.

    Unser Video-Producer Sebastian hat sich den frisch erschienenen Trailer zu „Spider-Man: No Way Home“ sehr genau angesehen und zeigt euch im Video, was ihr in der Vorschau zum neuen Marvel-Film so alles entdecken könnt:

    Manche Leute schauen Trailer, andere sezieren sie. Und natürlich werden die beliebten Vorschau-Videos längst nicht mehr nur im Hinblick auf das breite Publikum produziert, sondern auch für die Hardcore-Fans, die jedes Bild nach Hinweisen auf die Handlung und sonstigen Details absuchen. Für Menschen wie unseren Video-Producer (und Leinwandliebe-Moderator) Sebastian ist der nun endlich veröffentlichte Trailer zu „Spider-Man: No Way Home“ also ein Fest.

    Peter Parker tut in „Spider-Man: No Way Home“ das, was wohl die meisten Teenager machen würden, wenn sie so richtig in der Klemme stecken und mit den Avengers bekannt sind: Er wendet sich hilfesuchend an Stephen Strange (Benedict Cumberbatch), damit dieser ihn per Zauber aus der misslichen Lage befreit, dass plötzlich die ganze Welt seine Identität kennt und viele ihn für einen Mörder halten. Dabei bekommt es Peter Parker mit allerhand Figuren aus anderen Marvel-Filmen und -Serien zu tun, wie schon im Trailer deutlich wird.

    Daredevil, Doc Ock, Green Goblin

    Der New Yorker Rechtsanwalt Matt Murdock alias Daredevil wird in der Netflix-Serie von Charlie Cox gespielt. Cox wurde am Set von „Spider-Man: No Way Home“ gesichtet und könnte auch im Trailer zu sehen sein, zumindest ohne Kopf. Wie euch Sebastian im Video erklärt, ist es gut möglich, dass der gefangengenommene Peter Parker Rechtsbeistand von Matt Murdock hat und Daredevil-Schauspieler Charlie Cox bereits im Trailer dabei ist.

    Davon abgesehen bekommt es Spidey mit Bösewichten aus anderen Dimensionen zu tun: Alfred Molina ist im Trailer wieder als Doc Ock zu sehen, seiner Rolle aus Sam Raimis „Spider-Man 2“ von 2004. Wir sehen eine der Blitz-Granaten des Green Goblin (Willem Dafoe) und hören ihn auch lachen, außerdem sehen wir einen kurzen Lichtblitz von Electro (Jamie Foxx), dem Bösewicht aus „The Amazing Spider-Man 2“ von 2014.

    „Spider-Man: No Way Home“ wird ein wilder Trip ins Multiversum, in dem die erzählerischen Grenzen der unterschiedlichen „Spider-Man“-Filmuniversen keine Rolle mehr spielen, weswegen auch fest mit Auftritten der Spider-Männer Tobey Maguire und Andrew Garfield gerechnet wird. Los geht’s ab 16. Dezember 2021 im Kino. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top