Mein Konto
    In "Free Guy" bemerkt? Auch diese Superstars haben Cameos im Action-Blockbuster
    27.08.2021 um 14:00
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Jim Carrey, Adam Sandler und Will Ferrell sind für mich die Comedy-Könige. Der lustigste Film aller Zeiten ist jedoch "Verrückt nach Mary".

    Inzwischen ist es kein Geheimnis mehr, dass Captain-America-Darsteller Chris Evans und Channing Tatum im Fantasy-Blockbuster „Free Guy“ mit Ryan Reynolds zu sehen sind. Allerdings gibt es noch weitere Cameos, die ihr vermutlich verpasst habt...

    Walt Disney

    Wenn es um Gastauftritte geht, spielt Ryan Reynolds vielleicht nicht ganz in einer Liga mit Cameo-König Matt Damon, doch für seine Freunde ist er sich ebenfalls nicht zu schade, in dem einen oder anderen Film vorbeizuschauen (man denke nur an „Ted“ oder „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“). Fair ist es deswegen nur, dass sich nun auch in „Free Guy“ einige Stars mehr oder weniger offensichtlich versammelt haben, um ulkige Kurzauftritte abzuliefern.

    Neben Chris Evans und Channing Tatum, die hier nicht nur zu sehen sind, sondern auch durchaus Text zugesprochen bekommen haben (mögen es bei Chris Evans auch nur drei Worte gewesen sein), gibt es in „Free Guy“ noch weitere Superstars zu entdecken. Via Instagram bedankte sich Reynolds neben Evans und Tatum so nun auch bei Dwayne Johnson und Hugh Jackman...

    Dwayne Johnson, Hugh Jackman und Co. in "Free Guy"

    In seinem Instagram-Post verwies Ryan Reynolds mit Bildern von ihm und seinen Kollegen noch einmal darauf, dass „Free Guy“ ein Film über Freundschaft ist. Weiter schrieb er: „Freundschaft ist dann am einfachsten, wenn man sie einfach zeigt. Aber das hier ist für all die unglaublichen Freunde, die für diesen Film aufgetaucht sind.“

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Ryan Reynolds (@vancityreynolds)

    Nun mag sich der eine oder andere vollkommen zu Recht die Frage stellen: In welcher Szene sollen Dwayne Johnson und Hugh Jackman denn bitte aufgetaucht sein? Tja, wirklich zu sehen waren sie in „Free Guy“ nicht, stattdessen ging es bei den Auftritten einzig und allein um den Einsatz ihrer Stimmen, also sogenannte Voice-Cameos.

    Dwayne Johnson leiht dem zweiten Bankräuber, der in das Geldinstitut stürmt, in dem Ryan Reynolds arbeitet, die Stimme. Wer den Film bereits gesehen hat, wird sich genau daran erinnern, um welchen Bankräuber es sich hier handelt – denn in diesem Fall nimmt das Ganze eine überraschende Wendung.

    Hugh Jackman hingegen übernimmt die Rolle eines maskierten Avatars, der Millie (Jodie Comer) dabei unterstützt, Informationen über Antwan (Taika Waititi) herauszufinden. Das Problem ist nur, dass die von Hugh Jackman gesprochene Figur einfach nicht weiß, wann sie den Mund halten muss. Und wer in der Welt von Free City zu viele Fragen stellt, muss dafür büßen.

    In der deutschen Synchronfassung müssen wir natürlich leider auf diese beiden Promi-Sprecher verzichten, einen kleinen Hinweis auf ihr Mitwirken gibt es aber auch hier. So sind für die zwei erwähnten Figuren immerhin Johnsons und Jackmans markante Stammsprecher Ingo Albrecht und Thomas Nero Wolff zum Einsatz gekommen.

    Gute Nachrichten für alle Fans von Free Guy

    Wie Ryan Reynolds bekannt gegeben hat, ist Disney, die nach der Übernahme von Fox nun auch die Rechte an „Free Guy“ besitzen, an den „Deadpool“-Star herangetreten, um nach dem Erfolg des Films eine Fortsetzung zum Open-World-Blockbuster in die Wege zu leiten. Konkrete Pläne gibt es zwar noch nicht, aber die Geschichte um Guy und seine NPC-Freunde ist noch lange nicht auserzählt.

    Falls euch interessiert, wie uns „Free Guy“ gefallen hat, könnt ihr das etwa in unserer Leinwandliebe-Ausgabe zum Film erfahren. Hier unterhalten sich Podcast-Moderator Sebastian Gerdshikow, FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen und Redakteur Pascal Reis darüber, ob es sich hier um Kino für Noobs oder den Wohlfühl-Blockbuster des Jahres handelt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top