Mein Konto
    Pandemie-Schocker-Highlight kommt endlich ins Heimkino: Deutscher Trailer zum Thriller "The Outbreak"
    05.09.2021 um 19:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Olivers Opa schmuggelte ihn als Achtjährigen ins Programmkino zu "Das Pendel des Todes". Geschadet zu haben, scheint es nicht. Er erschreckt sich weiterhin gern.

    „The Outbreak“ ist ein intelligent aufgebauter Mix aus Endzeit-/Survival-Thriller und Horror-Drama, angesiedelt in einer von einem tödlichen Virus heimgesuchten Welt. Bald ist der Festival-Hit auch für Zuhause erhältlich. Hier kommt der Trailer:

    Das Covermotiv der DVD und Blu-ray lässt „The Outbreak“ nach einem Blockbuster von den Dimensionen eines „World War Z“ aussehen. In Wirklichkeit ist die Indie-Produktion ein paar Nummern kleiner und intimer ausgefallen. Was nicht heißt, dass der Zombie-Schocker schlechter wäre. In unserer offiziellen FILMSTARTS-Kritik schneidet er mit der hervorragenden Bewertung von vier Sternen sogar um eine halbe Note besser ab als der Brad-Pitt-Reißer.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Outbreak"

    Die lange und erfolgreiche Festival-Tournee von „The Outbreak“ startete bereits 2016. Sie machte u. a. Station bei so renommierten Events wie dem Tribeca Film Festival in New York, wo der Film den Publikumspreis gewann, im spanischen Sitges und beim deutschen Fantasy Filmfest. Im Rahmen des letzteren sah unser Chef-Redakteur Christoph Petersen den Titel und nannte ihn im Fazit seiner Rezension einen „Must-See-Zombiefilm (nicht nur) für Indie-Fans“.

    Am 17. September 2021 kommt „The Outbreak“ hierzulande endlich auf Blu-ray und DVD auf den Markt. Beide Formate mit FSK-16-Freigabe können bereits bei Online-Händlern wie Amazon vorbestellt werden:

    » "The Outbreak" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "The Outbreak" auf DVD bei Amazon*

    Darum geht‘s im Post-Pandemie-Schocker "The Outbreak":

    Ein Virus hat die Menschheit fast komplett ausgelöscht. Die doppelläufige Flinte konstant im Anschlag, streift Ann (Lucy Walters) durch das, was früher einmal die Vororte von New York City waren – immer auf der Suche nach etwas Essbarem oder brauchbarer Dinge. Von anderen Überlebenden hält sie sich fern, kann sie doch nie wissen, ob es sich bei diesen um Infizierte handelt. Denn die sind extrem aggressiv, gefährlich und blutrünstig.

    Da trifft Ann das Teenager-Mädchen Olivia (Gina Piersanti) und ihren Stiefvater Chris (Adam David Thompson). Zum ersten Mal seit dem Verlust ihrer Familie öffnet sie sich wieder jemandem und die drei bilden fortan ein Team. Doch Olivia ist heimlich in Chris verliebt, während dieser ein Auge auf die neue Bekanntschaft geworfen hat. Wie weit kann das Trio sich in einer Welt, in der jeder Fehler tödlich ist, aufeinander verlassen?

    Vier weitere Filme fürs Fantasy Filmfest 2021

    Regie führte der damalige Debütant Rod Blackhurst, der sich seitdem hauptsächlich dem True-Crime-Genre verschrieben hat. So inszenierte er nicht nur die Netflix-Doku „Amanda Knox“, sondern auch die auf dem hierzulande bisher nicht verfügbaren US-Streamingdienst Peacock beheimatete TV-Doku-Reihe „John Wayne Gacy: Devil In Disguise“ über den berüchtigten 1970er-Serienkiller.

    Die Hauptrolle in „The Outbreak“ spielt Lucy Walters, am bekanntesten durch ihre langfristigen Auftritte in Fernsehserien wie „Power“, „Get Shorty“ oder „Jett“. Im Kino war sie u. a. in „Tesla“, „Shame“ und zuletzt „False Positive“ zu sehen. Neben Walters sind noch Gina Piersanti aus „Uncertain Terms“, Adam David Thompson („Glass“, „Mozart In The Jungle“) sowie Shane West aus „Emergency Room“ und „Nikita“ dabei.

    Hier kommt noch der deutlich ruhigere, emotionalere Szenen zeigende US-Trailer:

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top