Mein Konto
    "Maze Runner"-Star auf den Spuren von Jason Bourne: Deutscher Trailer zum Action-Thriller "Trigger Point"
    Von Oliver Kube — 19.09.2021 um 20:00

    Zugegeben: Sonderlich originell kommt der Story-Abriss des kurz vor dem Heimkino-Start stehenden „Trigger Point“ nicht daher. Allerdings macht der Trailer visuell durchaus Eindruck. Zudem spielt der immer unterhaltsame Barry Pepper die Hauptrolle.

    „Trigger Point“ dreht sich um den vor Jahren in Ungnade gefallenen, ehemaligen Elite-Geheimagenten Nicolas Shaw (Barry Pepper). Seit seinem fatal geendeten letzten Einsatz leidet dieser unter Gedächtnisverlust und lebt zurückgezogenen in einem Haus im Wald. Da taucht plötzlich sein früherer Boss (Colm Feore) unangemeldet bei ihm auf und will ihn zurück in die tödliche Spionagewelt ziehen.

    Shaw erfährt, dass nicht nur eine ganze Reihe seiner ehemaligen Kollegen tot sind, sondern auch seine erwachsene, von ihm entfremdete Tochter Monica (Eve Harlow) gekidnappt wurde. Um sie zu befreien und die offenbar gegen ihn gerichtete Verschwörung aufzudecken, muss er nicht nur all sein Können an der Waffe aufbieten, sondern sich unbedingt an seine hinter einem undurchdringlich erscheinenden Nebel verbergende Vergangenheit erinnern.

    Mit Will Smith: Netflix schnappt sich heißbegehrten Action-Thriller vom "John Wick"-Macher

    In Nordamerika kam „Trigger Point“ Mitte April in die Kinos und wurde bereits kurz darauf auch über digitale Plattformen zugänglich gemacht. Hierzulande erscheint der Film nun am 24. September 2021 mit FSK-16-Freigabe auf Blu-ray und DVD sowie als Video-On-Demand. Die Formate können schon jetzt bei Online-Händlern wie Amazon vorbestellt werden:

    » "Trigger Point" bei Amazon*

    "Trigger Point": Der Start eines neuen Action-Franchises?

    Die Inszenierung des in Bezug auf einige wichtige Handlungselemente offenbar von den „Bourne“-Filmen mit Matt Damon beeinflussten Actioners übernahm Brad Turner. Der Kanadier ist erfahren im Agenten-Sujet, saß er doch bei insgesamt 46 Episoden der langlebigen US-Fernsehserie „24“ auf dem Regiestuhl. Dazu kamen im Laufe seiner Karriere zahlreiche Folgen von weiteren TV-Hits wie „La Femme Nikita“, „Stargate Atlantis“, „Hawaii Five-0“ oder „Homeland“.

    In Interviews um den nordamerikanischen Kinostart gab Turner zu Protokoll, dass „Trigger Point“ als alleinstehender Film funktionieren würde, prinzipiell aber als Start einer Trilogie gedacht sei. Das Konzept für zwei weitere Teile würde bereits stehen und könnte im Erfolgsfalle des Erstlings zeitnah umgesetzt werden. Es wäre sogar möglich, danach noch weitere Segmente bis hin zu Spin-Offs folgen zu lassen.

    Die besten Thriller aller Zeiten - sortiert nach euren Bewertungen

    Ob die Fortsetzungen dann wieder den mehrfach preisgekrönten Barry Pepper in der Hauptrolle zeigen würden, wollte der Filmemacher indes nicht verraten. Wohl um den Ausgang von „Trigger Point“ nicht zu spoilern. Pepper gelang einst mit seinem denkwürdigen Part in Steven Spielbergs „Der Soldat James Ryan“ der Durchbruch. Zuletzt war er in den „Maze Runner“-Filmen, dem populären Tierhorror-Kracher „Crawl“ sowie dem Netflix-Hit „Awake“ zu sehen.

    Neben Pepper standen Colm Feore aus „Riddick - Chroniken eines Kriegers“ und „Thor“ sowie „neXt“-Star Eve HarlowCarlo Rota („24“), Laura Vandervoort aus „Smallville“ und Jayne Eastwood („Dawn Of The Dead“, „My Big Fat Greek Wedding 1 + 2“) vor der Kamera.

    Hier kommt für alle Originalton-Enthusiasten der Trailer nochmal in der englischsprachigen Version:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top