Mein Konto
    Mehr "Bright" auf Netflix: Der erste Trailer zu "Bright: Samurai Soul" mit "Shang-Chi"-Star Simu Liu
    14.09.2021 um 14:25
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von den Stunts eines Buster Keatons über die Akrobatik eines Jackie Chans hin zur Brachialgewalt in „The Raid“. Björn Becher liebt das Action-Kino.

    Während ein Sequel zu „Bright“ mit Will Smith weiter auf sich warten lässt, erkundet Netflix nun die Fantasy-Welt mit dem Anime-Spin-off „Bright: Samurai Soul“ weiter und gab zudem den Sprechercast für die englische Fassung bekannt.

    Eigentlich sollte „Bright“ für Netflix der Auftakt eines komplett neuen Franchise werden. Doch bis heute müssen wir auf ein Sequel zum 2017 erschienenen Actionfilm mit Will Smith warten. Nun macht zumindest ein Anime-Spin-off Fans Hoffnung, dass Netflix die Welt nicht vergessen hat, sondern noch mehr plant...

    Auch in „Bright: Samurai Soul“ müssen sich ein Mensch und ein Ork zusammenraufen – allerdings nicht in der Gegenwart, sondern im Japan des 19. Jahrhunderts. Das Shogunat ist gerade gefallen, als ein einäugiger Samurai, der einfach nur sterben will, und ein Ork, der sein altes Leben als Dieb aufgeben möchte, getrennt voneinander auf das Elfenmädchen Sonya treffen. Bald muss sich das Trio zusammenschließen, um Sonya und den magischen Zauberstab, den sie besitzt, sicher in das Land der Elfen zu bringen. Denn finstere Kräfte sind hinter der mächtigen Waffe her, um die Herrschaft über alle Lebewesen an sich zu reißen....

    Englische Fassung mit "Shang-Chi"-Star

    Netflix gab zudem bekannt, mit welchem Sprechercast die englische Fassung des Animes von Regisseur Kyōhei Ishiguro („Words Bubble Up Like Soda Pop“) aufwarten kann: „Shang-Chi“-Star Simu Liu spricht den einäugigen Samurai Izo, der vor allem am Theater aktive Fred Mancuso wird als Ork Raiden zu hören sein und Newcomerin Yuzu Harada spricht Sonya.

    Einen Eindruck von ihnen könnt ihr euch im nachfolgenden englischen Trailer machen:

    Bright: Samurai Soul“ kommt am 12. Oktober 2021 zu Netflix. Viele Anime-Fans dürften dann auch auf die ebenfalls zur Verfügung stehende japanische Fassung zurückgreifen. Für einen Vorgeschmack auf diese haben wir hier deshalb auch noch den japanischen Trailer für euch:

    Wenn ihr dagegen gespannt auf „Bright 2“ wartet, haben wir leider weiterhin keine neuen Nachrichten zu vermelden. Das Projekt steht bei Netflix immer noch auf der Agenda, doch der volle Terminplan von Superstar Will Smith und die Suche nach einem zufriedenstellenden Drehbuch sind wohl die Hauptgründe dafür, dass es nicht wirklich vorangeht. Daher ist aktuell noch nicht abzusehen, ob und wann das Sequel wirklich erscheint.

    Vielleicht intensiviert ein erfolgreiches Spin-off aber die Bemühungen, das Projekt voranzubringen und auch noch andere Geschichten in dieser Welt zu erzählen. Doch dafür muss das Spin-off erst einmal erfolgreich werden. Es bleibt abzuwarten, wie eine Anime-Serie bei den Fans des Originals ankommt.

    Demnächst exklusiv auf Netflix: Die kommenden Film-Highlights
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top