Mein Konto
    "Resident Evil"-Reboot: Wer soll mit diesem Film eigentlich glücklich werden? [Podcast]
    25.11.2021 um 08:10
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias mag das Horrorkino in seiner ganzen blutigen oder unblutigen Vielfalt, von „Nosferatu“ über die Hammer-Filme bis hin zu „Conjuring“.

    Große Ratlosigkeit im Podcast-Studio von Leinwandliebe: Sebastian und seine Gäste haben den neuen „Resident Evil“-Film geschaut und sind sich nicht sicher, für wen diese missglückte Videospielverfilmung eigentlich gedacht ist...

    Metropolitan FilmExport

    Nach sechs Teilen mit Milla Jovovich als Alice starten die Film-Studios hinter den „Resident Evil“-Adaptionen sozusagen die PlayStation neu und gehen im neuen Film ganz an den Anfang der Zombie-Seuche, die von der Umbrella Corporation verursacht wurde. Leinwandliebe-Moderator Sebastian, „Resi“-Experte Markus und Tobias (der auch mal wieder dabei sein wollte) haben sich den neuen Kino-Reboot angesehen, um im Podcast darüber zu sprechen.

    Dabei müssen die Herren schnell feststellen, dass „Resident Evil: Welcome To Raccoon City“ womöglich komplett am Kinopublikum vorbeiproduziert wurde, obwohl er doch – eigentlich zur Freude von Gamern – ganz deutlich an die ersten beiden Spiele aus den Neunzigern angelehnt ist, was das Setting in einer alten Villa und die verfallene, vernebelte Kleinstadt Raccoon City angeht.

    Warum aber der umstrittene Over-the-top-Ansatz von Paul W.S. Anderson vielleicht doch besser war und was am neuen „Resident Evil“ trotz allem gelungen ist, hört ihr in unserer neuen Episode:

    Leinwandliebe lieben

    Ihr könnt die aktuelle Ausgabe von Leinwandliebe ganz bequem in jeder beliebigen Podcast-App auf eurem Smartphone hören. Wenn ihr keine neuen Folgen unseres wöchentlichen Kino-Podcasts verpassen wollt, abonniert uns am besten. Wir freuen uns über Sterne und nette Rezensionen bei Apple Podcasts, ihr könnt uns auch gerne an leinwandliebe@filmstarts.de schreiben – wir antworten immer und helfen auch gerne bei Fragen weiter.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top