Mein Konto
    Der deutsche Trailer zum potenziellen FSK-18-Skandalfilm "Pleasure" nimmt euch mit ins Porno-Geschäft
    01.12.2021 um 20:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube ist seit den 1990ern als Journalist/Kritiker in den Bereichen Film, Musik, Literatur & Technik tätig. Für FILMSTARTS schreibt er seit 2018.

    Schon in Kürze kommt das offenbar schonungslose FSK-18-Drama „Pleasure“ in unsere Kinos. Zu sehen gibt es dabei Interna aus einer Branche, die jede(r) kennt, über deren Mechanismen aber kaum jemand genauer Bescheid weiß. Hier ist der Trailer:

    In „Pleasure“ erleben wir, wie die erst 19 Jahre alte Linnéa (Sofia Kappel) ihre Heimat in der schwedischen Provinz verlässt und nach Los Angeles umzieht. Selbstbewusst hat sie sich vorgenommen im Mekka der XXX-Branche, dem San Fernando Valley, zum nächsten Porno-Megastar zu avancieren. Kaum aus dem Flieger gestiegen erhält sie bereits erste Angebote für Fotoshootings und Videodrehs. Zudem zieht sie in ein Haus mit anderen jungen Frauen aus dem Business, die ihr Kontakte zu mächtigen Produzenten verschaffen.

    Der ganz große Durchbruch lässt aber auf sich warten. Linnéa, die sich mittlerweile Bella Cherry nennt, realisiert, dass sie dafür nicht nur vor, sondern auch hinter den Kulissen absolut keine Tabus kennen darf und ausnahmslos alles tun muss, was von ihr verlangt wird. Vor laufender Kamera angespuckt und verprügelt zu werden sowie Vergewaltigungen nachzustellen entspricht allerdings nicht dem, was sie sich zu Hause noch als glamourös und sexy vorgestellt hatte. Endlich kommen ihr Zweifel an den selbstgesteckten Karrierezielen…

    Diese Woche neu im Kino: Alle Titel in der Übersicht

    „Pleasure“ kommt voraussichtlich am 13. Januar 2022 in die deutschen Kinos. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    Vom gefeierten Kurzfilm zum abendfüllenden Kinowerk

    Mit „Pleasure“ greift die schwedische Regisseurin und Drehbuchautorin Ninja Thyberg das Konzept ihres gleichnamigen, u. a. bei den Festspielen von Cannes prämierten Kurzfilms von 2013 wieder auf und macht daraus ihre erste abendfüllende Leinwand-Arbeit. In ihr treten auch einige reale Pornostars wie Evelyn Claire, Dana DeArmond, Kendra SpadeAbella Danger oder Casey Calvert in Nebenrollen als fiktionalisierte Versionen ihrer selbst auf.

    Für ihre Inszenierung wurde Thyberg beim renommierten Festival im französischen Deauville mit dem „Großen Preis der Jury“ ausgezeichnet. „Pleasure“ wurde zudem in Göteborg und im slowakischen Trentschin-Teplitz als „Bester Film“ ausgewählt. Anlässlich der Weltpremiere im Rahmen des legendären Sundance Festivals in Park City (Utah, USA) wurde Newcomerin und Hauptdarstellerin Sofia Kappel als einer von elf „Unforgettable Breakout Stars“ der Festspiele genannt.

    Neu auf Netflix: Einer der besten Filme des Jahres – besser war dieser Marvel-Star nie!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top