Mein Konto
    Horror-Western mit "Scream"-Fanliebling: Im Trailer zu "Ghosts Of The Ozarks" wüten dämonische Geister im Wilden Westen
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kubes Opa schmuggelte ihn als Achtjährigen ins Programmkino zu "Das Pendel des Todes". Geschadet zu haben, scheint es nicht – er erschreckt sich weiterhin gern.

    In „Ghosts Of The Ozarks“ werden zwei seit Anbeginn der Filmgeschichte populäre Genres – Western und Gruselfilm – miteinander gekreuzt und mit „Scream“-Star David Arquette angereichert. Ob und wie das funktioniert, zeigt euch der Trailer.

    Der Protagonist des im Jahre 1866 spielenden „Ghosts Of The Ozarks“ ist James McCune (Thomas Hobson). Der junge Afroamerikaner hat sich entschlossen, das Angebot seines Onkels Matthew (Phil Morris) anzunehmen und der Stadtarzt von North Fork in den Ozark Mountains zu werden. Erst bei seiner Ankunft erfährt James, dass die Bewohner der Ortschaft sich mühevoll von ihrer Außenwelt abgeschottet haben.

    Innerhalb der hohen Mauern trifft James auf eine faszinierende Welt, in der die ausgesprochen freundlichen Menschen allesamt bereits seinen Namen kennen und händeringend auf seine Ankunft gewartet zu haben scheinen. Was ihn aber noch mehr wundert, ist, dass Schwarz und Weiß hier in völliger Harmonie miteinander leben. Für die damalige Zeit in den Südstaaten eigentlich undenkbar! Doch schon bald erkennt der junge Mann die tiefen Risse hinter der auf den ersten Blick so paradiesisch anmutenden Fassade und erfährt am eigenen Leib, dass North Fork ein dunkles Geheimnis birgt…

    Ein "Scream"-Star im 19. Jahrhundert

    Die Inszenierung, das Drehbuch, die Produktion und auch die Musik übernahmen Matt Glass und Jordan Wayne Long, die hier nach „Squirrel“ von 2018 ihre zweite Regiearbeit im Tandem abliefern. Die Hauptrolle des jungen Arztes verkörpert Thomas Hobson, der auch schon in „Squirrel“ sowie in dem von Glass und Long produzierten Horror-Reißer „12 Hour Shift“ mitspielte.

    Der prominenteste Name im Cast ist aber natürlich der von David Arquette (im Trailer bei 0:32), der aktuell mal wieder in seiner Paraderolle als der bei den Fans besonders populäre Dewey Riley in „Scream 5“ in den deutschen Kinos zu sehen ist. In weiteren Nebenparts sind Tim Blake Nelson aus „O Brother, Where Art Thou?“ und „Watchmen“, Phil Morris, bekannt durch seine Hauptrolle in der „Mission: Impossible“-TV-Serie „In geheimer Mission“ aus den 1980ern, sowie Angela Bettis aus „May - Schneiderin des Todes“ und „Durchgeknallt - Girl Interrupted“.

    „Ghosts Of The Ozarks“ kommt in Nordamerika am 3. Februar 2022 in ausgewählte Kinos und erscheint parallel als Video-On-Demand. Bezüglich einer Veröffentlichung in Deutschland liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen vor. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – aber auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top